Andre Villas-Boas zeigt, wie Herz-zu-Herz mit Gareth Bale zu seiner besten Tottenham-Form führte. 

0

Andre Villas-Boas hat enthüllt, wie ein Gespräch mit Gareth Bale während ihrer Zusammenarbeit in Tottenham den Waliser auf den Weg gebracht hat, ein Star zu werden.

Bale war zu diesem Zeitpunkt schon sechs Jahre in der White Hart Lane, war aber ein wenig verrückt, als er den portugiesischen Manager besuchte.

Jetzt hat Villas-Boas den Deckel darüber geöffnet, wie das Treffen zu einer taktischen Veränderung führte, die es Spurs ermöglichte, das Beste vom Flügelspieler zu sehen.

“Gareth hatte nicht das Gefühl, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Eines Tages kam er in mein Büro und sagte:” Boss, ich bin nicht glücklich, es läuft nicht gut für mich “, erinnerte sich Villas-Boas an Copa90.

»Okay«, sagte ich, »ich kann versuchen, zu einer 4-4-2-Formation zu wechseln, und Sie können mit [Emmanuel] Adebayor oben frei spielen, und ich kann [Gylfi] Sigurdsson nach links bewegen und einschneiden.

“Dies ist der Zeitpunkt, an dem Gareth mit den Spielen beginnt, in denen er getroffen hat, glaube ich, fünf oder sechs Spiele hintereinander, und dann explodierten die Ergebnisse, und seine Karriere explodierte von diesem Moment an.”

Im Januar der einen vollen Saison – 2012-13 – war Villas-Boas in Tottenham verantwortlich, als Bale ihn besuchte.

Der Wechsel zu einer offensiveren Rolle erwies sich für Bale als angenehm und er traf in Spielen gegen Norwich City, West Bromwich Albion und Newcastle United in der Premier League sowie gegen Lyon in der Europa League.

Kurz darauf erzielte er einen dramatischen Last-Minute-Sieger beim 3: 2-Sieg gegen den Londoner Rivalen West Ham im Upton Park, um mit seinem Manager am Spielfeldrand zu feiern.

Im März 2013 zeigte Bale eine hervorragende Leistung, als Spurs Inter Mailand im Achtelfinale der Europa League in der White Hart Lane mit 3: 0 besiegte.

Bis zum Ende der Saison hatte Bale 26 Tore erzielt und 15 Vorlagen in allen Wettbewerben für seinen Verein beigesteuert.

Dies zog natürlich begehrenswerte Blicke von anderswo auf sich und der Waliser wechselte in diesem Sommer ordnungsgemäß zu Real Madrid für eine Weltrekordgebühr von 85,3 Millionen Pfund.

In seiner Abwesenheit kämpfte Tottenham und Villas-Boas verließ den Verein im Dezember 2013 nach einer 0: 6-Niederlage in Manchester City und einer 0: 5-Heimniederlage gegen Liverpool.

Bale ist seitdem auf Leihbasis von Real nach Tottenham zurückgekehrt. Die Fans warten gespannt auf sein zweites Debüt. .

Share.

Comments are closed.