Press "Enter" to skip to content

Alexis Sanchez in der Schwebe als NEITHER Man Utd oder Inter wollen, dass er mit Flop-Set mit Carrington-Kindern trainiert

ALEXIS SANCHEZ steht vor einer Fußball-Schwebe, weder Inter Mailand noch Manchester United wollen ihn.

Es könnte dazu führen, dass er nach Abschluss dieser Saison nach Manchester zurückkehrt, um getrennt vom Hauptteam in Carrington zu trainieren.

Neben schlechten Form- und Fitnessproblemen war United-Chef Ole Gunnar Solskjaer der Ansicht, dass Sanchez zu negativ ist.

Der Norweger möchte keine Ablenkung von seiner neuen, jungen, aufregenden Mannschaft, die vor dem Lockdown elf Spiele ungeschlagen war, einschließlich eines 2: 0-Derbysiegs gegen die Nachbarn Manchester City.

Das Problem, das United hat, ist, dass Sanchez ‘Vertrag noch mehr als zwei Jahre hat und im Juni 2022 endet. Sie haben teure Kopfschmerzen und keine Bewerber für einen Spieler, dessen beste Tage eindeutig weit hinter ihm liegen.

Möglicherweise müssen sie sogar einen Kompromiss mit dem Spieler eingehen, indem sie einen Teil dessen bezahlen, was er auf seinem Deal übrig hat, damit er weggehen kann.

Das wird immer noch ein kostspieliger Kompromiss mit über 55 Millionen Pfund sein, die ihm für den Rest seines Geschäfts an Löhnen zustehen.

Red Devils-Chef Solskjaer war froh, dass Sanchez Inter im vergangenen Sommer ausgeliehen hatte, nachdem er ihn gegen Ende der letzten Saison aus dem Team gestrichen hatte.

United erklärte sich sogar bereit, den Großteil seines atemberaubenden Wochenlohns von 505.000 Pfund zu zahlen, um ihn aus Old Trafford herauszuholen.

Es hat United 22 Millionen Pfund gekostet, wenn der Chilene in dieser Saison für jemand anderen gespielt hat, wobei Inter nur 80.000 Pfund pro Woche einspielt.

Aber nachdem er bei United gefloppt hat, ist er jetzt auch bei Inter gefloppt, und die drittplatzierte Mannschaft der Serie A will ihn am Ende der Saison nicht dauerhaft einstellen oder seine Ausleihe verlängern.

Seine Rückkehr für Antonio Contes Mannschaft war nur ein Tor in 15 Spielen.

Für United war es fünf zu 45, und seit seinem Ausscheiden aus Arsenal erzielte er in 60 Vereinsspielen nur sechs Tore.

Sanchez, von dem der chilenische Trainer sagte, er habe ein “traumatisches Jahr” hinter sich, wurde von Inter für die beiden wichtigsten Tischspiele gegen Juventus und Lazio gestrichen, bevor die Saison unterbrochen wurde.

Eine Knöchelverletzung im internationalen Dienst hatte seine Wahlkampfsaison unterbrochen und ihn von Oktober bis Januar außer Gefecht gesetzt.

Aber seine Form, wenn er fit ist, hat Manager Antonio Conte nicht überzeugt, dass der 31-Jährige Teil seiner Zukunftsplanung sein kann.

Das bedeutet, dass er nach Saisonende nach Manchester zurückkehren muss, da keine Mannschaft seine Lohnforderungen übernehmen will, insbesondere wenn die Vereine während der Sperrung finanziell so stark betroffen sind.

Berichte hatten Sanchez mit West Ham verbunden, aber es schien nichts daraus zu werden.

Er hat noch einen Fan in seinem internationalen Trainer, dem chilenischen Chef Reinaldo Rueda, der eindeutig glaubt, dass es in Sanchez einen guten Spieler gibt, wenn jemand auf ihn spielen will.

Rueda sagte: „Er hat eine großartige Trainingskultur und wird in jedem Verein, der ihm eine Chance bietet, ein hohes Niveau halten.

“Er hat noch viel Fußball auf höchstem Niveau zu zeigen.”

Inter erlaubte Sanchez aus persönlichen Gründen nach Chile zurückzukehren, als der Fußball gesperrt wurde.

Er ist jetzt zurückgekehrt und befindet sich in einer obligatorischen Phase der Selbstisolation in Mailand, die erst am 6. Mai stattfinden wird, zwei Tage nachdem Inter plant, wieder zum Training zurückzukehren.