Alex Song gibt zu, dass er Arsenal für Geld verlassen hat und “keinen Scheiß gegeben hat”, weil er nicht gespielt hat

0

Alex Song gibt zu, dass Geld der Motivationsfaktor für seine Entscheidung war, Arsenal 2012 nach Barcelona zu verlassen, und fügte hinzu, dass er wusste, dass er im Nou Camp nicht viel Spielzeit bekommen würde.

Nach Jahren als Teilspieler war Song in seinen letzten Jahren im Emirates Stadium zu einem wichtigen Mitglied des Kaders von Arsene Wenger aufgestiegen und verpasste in der Saison 2011/12 nur vier Premier League-Spiele.

Aber das erregte die Aufmerksamkeit der katalanischen Giganten, und die Aussicht, im Nou-Lager mehr Geld zu verdienen, gefiel ihm.

„Die meisten Fußballer leben über ihre Verhältnisse. Ich war acht Jahre bei Arsenal, habe aber erst in den letzten vier Jahren meinen Lebensunterhalt verdient “, sagte Song in einem Instagram-Live-Chat mit dem kamerunischen Basketballstar Pascal Siakam von den Toronto Raptors.

„Das lag daran, dass mein Gehalt stark gestiegen ist – aber auch daran, dass mir klar wurde, was für eine Verschwendung ich war.

„Als ich zum ersten Mal zu ihnen kam, bekam ich 15.000 Pfund pro Woche. Ich war ein junger Bursche und ich war begeistert.

„Ich wollte mich mit den großen Jungs abfinden. Ich konnte einkaufen, wo immer ich wollte und verrückte Abende verbringen.

„Ich würde zum Training gehen und sehen, wie Thierry Henry – der König – in einem absoluten Juwel eines Autos auftaucht. Ich sagte mir, ich wollte um jeden Preis das gleiche Auto.

„Ich ging zum Händler, unterschrieb die Papiere und arrangierte die Bezahlung per Dauerauftrag – und einfach so hatte ich das gleiche Auto wie The King.

„Aber ich schwöre, dass ich das Auto innerhalb von zwei Monaten zurückgeben musste. Mein ganzes Geld füllte es weiter mit Benzin. Ich sagte ihnen: “Gib mir einen Toyota – dieses Auto ist zu viel für mich.”

“Als ich das nächste Mal zum Training ging, fragte mich Thierry:” Wo ist dein Auto, mein Sohn? “Ich sagte ihm, es sei auf einem höheren Niveau als ich.

“Während meiner gesamten Zeit bei Arsenal konnte ich nicht einmal 100.000 Pfund sparen, während die Leute dachten, ich müsse Millionär sein.”

Song sagt, dass die bei Barca angebotenen Reichtümer zu verlockend waren, obwohl er wusste, dass er nicht viele Spiele spielen würde.

“Als Barcelona mir einen Vertrag anbot und ich sah, wie viel ich verdienen würde, habe ich nicht zweimal darüber nachgedacht. Ich hatte das Gefühl, dass meine Frau und meine Kinder nach Beendigung meiner Karriere ein angenehmes Leben führen sollten “, fügte er hinzu.

“Ich habe Barcas Sportdirektor getroffen und er sagte mir, ich würde nicht viele Spiele spielen können.

“Aber ich habe kein F *** gegeben – ich wusste, dass ich jetzt Millionär werden würde.

“Ich werde immer sagen, dass ein 20-jähriger, der einen Ferrari fährt, ein armer Mann ist, da er in diesem Alter noch nichts erreicht hat. Aber ein Mann von 50 Jahren, der einen Bentley fährt, ist ein Mann, den man respektieren muss. “

Song spielte in zwei Spielzeiten 65 Mal für Barca, bevor er für zwei Jahre an West Ham ausgeliehen wurde.

Er verließ den Verein für immer im Jahr 2016 und wechselte zur russischen Mannschaft Rubin Kazan.

Share.

Comments are closed.