Adama Traore erhält begeisterte Kritiken von Spaniens Chef Luis Enrique und der spanischen Presse beim Debüt gegen Portugal, nachdem er Mali beschimpft hat. 

0

ADAMA TRAORE erhielt begeisterte Kritiken von Luis Enrique und der spanischen Presse, nachdem er Mali beschimpft und bei seinem Spanien-Debüt glänzte.

Der Flügelspieler der Wölfe, 24, hatte sich zuvor weder für Spanien noch für Mali entschieden – er hatte sich für beide qualifiziert, bevor er das Land seiner Geburt gewählt hatte. Er folgte dem Plädoyer des spanischen Chefs Enrique.

Das gefragte Ass der Wölfe war ein seltenes Licht bei einem ansonsten trostlosen 0: 0-Unentschieden gegen Portugal.

Traore, der auch von Mali für seine Spiele gegen Ghana und den Iran einberufen worden war, beleuchtete die letzte halbe Stunde des Spiels mit einem typischen Ausdruck von Geschwindigkeit, Stärke und direktem Laufen.

Nach dem Spiel behauptete Enrique: “Wir haben einen Adama in seiner reinsten Form gesehen.”

Marca nannte ihn “erstaunlich” und fügte hinzu “es gibt niemanden wie Traore, den Spanien anrufen kann”.

Auf der Titelseite von AS stand: “Spanien hat Muskeln.”

Obwohl AS Traores zerrissenen Körper kommentierte, enthüllte der Star einmal, dass er keine Gewichte hebt – und setzt seinen Körperbau auf Diät.

“Meine Arbeit im Fitnessstudio wird von dem Personal Trainer geleitet, der mich mitnimmt.

“Aber ich mache keine Gewichte. Meine Genetik ist so und meine Muskeln wachsen sehr schnell.

“Ich mache andere Übungen. Jeder muss sich anpassen, was am besten zu ihm passt.

“Ich mache viel Kern. Das Geheimnis ist, deinen Körper zu kennen und das Training an deine körperliche Verfassung anzupassen.

“Ich habe durch Training, Ruhe und Essen an Muskeln gewonnen. Essen ist wichtig und ich halte es für einen sehr wichtigen Teil des Trainings.

“Wasser – obwohl ich in Streichhölzern nicht viel trinke – ist wichtig. Die Aufrechterhaltung des Wasserspiegels im Körper ist für einen Sportler unerlässlich.

“Ich versuche, die Anzahl der Gerichte zu variieren und mich abwechslungsreich, gesund und ausgewogen zu ernähren. Ich kann ein wenig Paella sowie ein typisch malisches Gericht mit Erdnusssauce und braunem Reis essen.

“Alles wird von meiner Mutter gemacht, die die beste Köchin der Welt ist. Dann werfe ich wie alle Sportler auch viel italienische Pasta hinein.”

Share.

Comments are closed.