Press "Enter" to skip to content

Aaron Ramsey kommt zum Juventus-Training, als die Stars vor der Rückkehr in die Serie A auf dem Parkplatz auf Coronavirus getestet werden

AARON RAMSEY kam heute zum Juventus-Training, als die Serie A dem Neustart der Saison einen Schritt näher kam.

Die italienische Regierung gab den Clubs grünes Licht für die Rückkehr zum Training am Montag, da die Gespräche darüber intensiviert werden, wann und ob die Kampagne wieder aufgenommen werden kann.

Der italienische Meister traf alle erforderlichen Vorkehrungen hinsichtlich der Sicherheit der Spieler, indem er jedes einzelne Mitglied, das die Einrichtung betrat, auf Coronavirus testete.

Nur die Juve-Stars, die während der Sperrfrist im Land blieben, trainierten, darunter Leonardo Bonucci, Federico Bernardeschi, Juan Cuadrado und Carlo Pinsoglio.

Sie wurden auf dem Parkplatz medizinisch untersucht, bevor sie in die Einrichtung gingen, um an ihrer Fitness zu arbeiten.

Italien war mit über 210.000 bestätigten Fällen und knapp 30.000 Todesfällen eine der am stärksten betroffenen Nationen.

Die Juventus-Spieler werden weiterhin einem strengen Regierungsprotokoll unterliegen, das die Einhaltung eines Sicherheitsabstands zwischen den Spielern und das Training zwischen kleinen Gruppen umfasst.

Starspieler Paulo Dybala hatte vor etwas mehr als einem Monat positiv auf das Virus getestet, hat sich aber vollständig erholt.

Bis mindestens zum 18. Mai können keine Teams als vollständige Gruppe trainieren.

Der AC Mailand und die Roma sind ebenfalls mit Gianluigi Donnarumma und Giacomo Bonaventura zurückgekehrt, die bei ihrer Ankunft schützende Gesichtsmasken tragen.

Sassuolo war die erste Mannschaft, die gestern zwei Monate nach ihrem letzten Spiel wieder zum Training zurückkehrte.

Laut Gianluca Di Marzio stehen für jede Gruppe von sechs Spielern drei Felder und eine Mindestentfernung von 20 Metern während der Übungen zur Verfügung.

Die Sitzungen dauern eine Stunde und jeder Spieler kehrt sofort zum Duschen nach Hause zurück, anstatt die Umkleidekabine zu nutzen.

Es gibt noch keine Garantie dafür, dass die Serie A-Kampagne beginnt.

Sportminister Vincenzo Spadafora sagte: „Ich habe seltsame Dinge gelesen, aber nichts hat sich geändert.

“In Bezug auf die Wiederaufnahme der Meisterschaft – im Moment reden wir nicht darüber.”