5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie auf den Rollschuh-Trend springen, der nicht „Oh Gott, meine Knöchel“ ist. 

0

Rollerskating. Es ist wieder groß. Und ich meine nicht, dass ein paar Leute Whip It (2009) wiederentdeckt haben und beschlossen haben, Roller-Derby-Athleten zu werden. Ich meine Leute, die auf dem Fußweg, am Strand, auf Parkplätzen Schlittschuh laufen.

Es hat meine Instagram-Feeds absolut überlaufen und mich dazu gebracht, wieder auf die Quad-Skates zu steigen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ etwas windig, Wetter auf den Punkt gebracht, alle schwingen, mein Fuß tut weh, ich kann nicht an meiner Zehenspitze arbeiten, nur Jammen ist jetzt gut ???? mit @melinartistabuddha @wwatermelonwheels @pooopsi *** Track ID: Ba: Sen (Pool Party Dub Mix) – In Deep We Trust *** #rollerskating #rollerskate #summer #jamskate

Ein Beitrag von O U M I J A N T A (@oumi_janta) am 22. Juni 2020 um 14:23 Uhr PDT

Wenn Sie darüber nachdenken, ist es nicht verwunderlich, dass das Rollschuhlaufen inmitten einer Pandemie eine Renaissance erlebt hat. Es eignet sich perfekt für die Situation, in der wir uns befinden, und hält uns aktiv, während wir uns an die Gesetze zur sozialen Distanzierung halten.

Sie halten Abstand zu anderen, erhalten ein gutes Training und können sicher mit einer anderen Person Schlittschuh laufen. Der Bonus ist, dass Sie auf Skates herumzoomen können.

Zur Offenlegung habe ich Rollschuh gefahren. Ich habe Anfang der 2010er Jahre ein paar Jahre lang Roller Derby gespielt, und deshalb bin ich sehr aufgeregt, wenn ich sehe, dass Rollschuhe und Rollerblades wieder populär werden. Und auch ein bisschen pissy, dass ich meine Skates und Pads gespendet habe, bevor ich nach Melbourne gezogen bin, weil ich nicht dachte, dass ich sie wieder rausholen möchte. Wie falsch ich war, klar.

Das bedeutet aber auch, dass ich dir mein Wissen und meine Weisheit vermitteln kann, mein Freund, wenn du ein paar Schlittschuhe aufheben und lernen willst, wie du nicht milliardenfach auf deinen Arsch fällst.

1. Sie müssen keine Motza ausgeben

Als erstes müssen Sie Ihre Brieftasche nicht unbedingt zerstören, insbesondere wenn Sie nicht 100% sicher sind, ob Sie beim Skaten bleiben möchten.

Sicher, es gibt sehr schicke Schlittschuhe, mit denen Sie 500 US-Dollar für ein Paar zurückbekommen, aber ehrlich gesagt brauchen Sie diese nicht als erste Schlittschuhe. Ich hindere Sie nicht daran, sie zu bekommen, wenn Sie sie wirklich wollen, aber ich weiß, dass es da draußen Optionen gibt.

Als ich Derby spielte, hatte ich ein Paar Riedell-Skates, die in einer Packung mit Knie- und Ellbogenschützern und Handgelenkschützern geliefert wurden – die Sie unbedingt tragen sollten, während Sie Skaten lernen. Aus dem Gedächtnis waren es insgesamt etwa 350 US-Dollar, und das ist für ein ziemlich vollständiges Kit.

Wenn Sie nach etwas erschwinglichem und bezauberndem suchen, um zu sehen, ob es für Sie ist, sind Impala Skates wahrscheinlich die beste Wahl. $ 150 und perfekt auf die Ästhetik? Verkauft.

Impala Rollschuhe – 149,99 $

Wenn Sie beim Rollschuhlaufen bleiben möchten, können Sie in der Skateabteilung aufsteigen und in etwas teureres investieren oder sich ein Paar Skateschuhe in Skates einbauen lassen. Es macht wirklich keinen Sinn, 500 US-Dollar auf ein Paar Quads zu setzen, wenn Sie sie nur ein paar Mal verwenden und dann darüber hinwegkommen.

2. Ersetzen Sie Ihre Zehenstopps

Ich würde dies von den Dächern schreien, wenn ich das legal tun dürfe (danke, Melbourne) und könnte auch leicht auf die Dächer gelangen (danke, Shithouse-Oberkörperkraft). Überprüfen Sie Ihre Zehenstopps. Und wenn sie von geringer Qualität sind, ERSETZEN SIE SIE SOFORT. Ich kann das nicht genug betonen.

Sie müssen sich daran erinnern, dass Zehenstopps die Dinge sind, die Sie davon abhalten, mit Höchstgeschwindigkeit abzurollen, und Sie legen Ihr ganzes Gewicht auf sie, wenn Sie sich selbst stoppen, gehen oder mit ihnen abstoßen.

Wenn Ihre Schlittschuhe mit beschissen aussehenden Schlittschuhen ausgestattet sind – und insbesondere wenn sie mit dreieckigen Zehenstopps ausgestattet sind -, ersetzen Sie sie durch etwas, das tatsächlich funktioniert, und lassen Sie nicht Ihren Knöchel rollen und flach auf Ihr Gesicht fallen oder etwas tun viel schlimmer. Glauben Sie mir, es passiert.

Früher habe ich nach Gumball-Zehenstopps gelebt und darauf geachtet, dass sie festgeschraubt sind, damit sie beim Rollschuhlaufen nicht abfliegen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

bist du hoch genug

Ein Beitrag von BarbiePatin ???? (@barbiepatin) am 9. August 2020 um 13:00 Uhr PDT

3. Werkzeuge sind wichtig

Die Schlittschuhe zu kaufen ist eine Sache, aber wie alles andere haben sie Unterhalt. Einige Leute mögen es vielleicht, direkt nach dem Auspacken auf dem Setup zu skaten, aber nachdem Sie ein Gefühl für Ihre Skates bekommen haben, möchten Sie vielleicht die Lastwagen und Räder lockern, um beim Rollschuhlaufen etwas mehr Bewegung und Flexibilität zu erhalten. Wenn Tony Hawk Pro Skater Sie als Kind wirklich zum Skateboarden gebracht hat, werden Sie wissen, was ich meine.

Ein Skate-Werkzeug ist ziemlich wichtig – es handelt sich nur um einen kleinen T-förmigen Schraubenschlüssel mit unterschiedlichen Größen, mit dem Sie Ihre Lastwagen lösen, die Räder austauschen und die Lager austauschen können, wenn sie ausgetauscht werden können.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Rollschuhzug von einem einzigen Rad geführt ???? # Rollschuh #onewheelpint #fun

Ein Beitrag von The Hot Rollers (@the_hot_rollers) am 30. August 2020 um 23:00 Uhr PDT

4. Überprüfen Sie Ihre Räder

Ja – Ihre Räder sind ein großer Teil der Walzen

Share.

Comments are closed.