12 Sterne, die sich vor Englands verlängerter Transferfrist bewegen können. 

0

Das Fenster für Transfers zwischen Spitzenclubs in weiten Teilen Europas ist möglicherweise am Montagabend zugeschlagen, aber die Geschäfte mit Premier-League-Mannschaften sind noch nicht abgeschlossen.

EFL-Teams können bis zum 16. Oktober um 17:00 Uhr noch miteinander und mit ihren Top-Kollegen Geschäfte machen, was bedeutet, dass ein weiteres – wenn auch kleineres Fenster – für die Premier-League-Mannschaften weiterhin aktiv ist, um sich mit Talenten der unteren Liga zu stärken.

Hier untersucht Sportsmail 12 mögliche Angebote, die in den nächsten 10 Tagen des Transferfensters noch abgeschlossen werden könnten.

Der Stürmer aus Bournemouth ist seit langem mit einem Wechsel vom Vitality Stadium verbunden. Manchester United hatte bereits im Januar versucht, ihn erneut zu verpflichten.

Tottenham interessierte sich auch für den Sommer, bevor Carlos Vinicius von Benfica ausgeliehen wurde. Obwohl beide nur darauf aus waren, dass der 28-Jährige als Deckung fungierte, zeigte dies, dass er als würdig für einen Platz in der höchsten Spielklasse angesehen wurde.

King lehnte während des Fensters einen Wechsel in die Serie A ab, in der Hoffnung, eine Top-Rückkehr zu besiegeln. Aston Villa und West Ham United sind potenzielle Bewerber.

Nachdem Sarr erst im Sommer aus Nizza zu Chelsea gekommen ist, ist er bereits in Bewegung, da Frank Lampard hofft, dass der 21-Jährige anderswo Erfahrungen in der ersten Mannschaft sammeln kann.

Sarr schien bereit zu sein, am Montag einen saisonalen Kreditwechsel nach Porto abzuschließen, aber vor Tagesende war noch keine Bestätigung eingegangen.

Das Transferfenster Portugals ist für einen weiteren Tag geöffnet. Dies ist der Dienstag, den die UEFA für Vereine festgelegt hat, die in der Champions League und der Europa League antreten, um ihre Kader zu registrieren.

Lampard ist auch daran interessiert, Emerson aus dem Verein zu entfernen, und auch er könnte an Porto ausgeliehen sein, der nach dem Verkauf von Alex Telles an Manchester United im Wert von 15,4 Mio. GBP einen neuen Linksverteidiger sucht.

Ein weiterer Spieler, der von der späten Schließung des portugiesischen Transferfensters profitieren möchte, ist Felipe Anderson.

Der 36-Millionen-Pfund-Mittelfeldspieler ist nach seiner Ankunft im Jahr 2018 im Londoner Stadion zu einem Außenseiter geworden und steht wie Sarr kurz vor dem Wechsel zu Porto als Leihgabe.

Im Gegensatz zu Sarr wird David Moyes wahrscheinlich nicht erwarten, dass Anderson in Zukunft nach Ost-London zurückkehren wird, nachdem er die Hackordnung bei den Hammers fallen gelassen hat.

Unglücklicherweise für Welbeck war seine Zeit in Watford seit seinem Wechsel im Jahr 2019 von Verletzungen geplagt, was dazu führte, dass er in nur 18 Premier League-Spielen nur zweimal traf.

Ungeachtet seines unbestrittenen Talents war die Mannschaft nach dem Aufruhr der Coronavirus-Pandemie mit einem finanziellen Gewinn von 100.000 Pfund pro Woche im Sommer mit zahlreichen finanziellen Bedenken aus der Premier League abgestiegen.

Die Hornets haben ihm daher erlaubt, kostenlos abzureisen, und mit einem Spieler, der sich, wenn er fit und in seinem Spiel ist, auf internationaler Ebene für England als nützlich erwiesen hat, könnten einige Top-Mannschaften Lust haben, ohne Transfer auf seine Fitness zu setzen Gebühr zu verlieren.

Es gibt nur wenige Talente, die größer sind als Said Benrahma in der Meisterschaft, aber während viele Spitzenclubs interessiert sind, hat keiner den ersten Schritt geblinzelt.

Der talentierte Mittelfeldspieler war maßgeblich an Brentfords Lauf zu den Play-offs in der letzten Saison beteiligt. In dieser Saison hat er vergeblich weitergemacht und im Carabao Cup einen Wundertreffer gegen Fulham erzielt.

Seine Forderungen nach einem Lohnpaket im Wert von 16 Millionen Pfund über einen Zeitraum von fünf Jahren haben die Premier League-Clubs daran gehindert, einen offiziellen Ansatz zu verfolgen. Crystal Palace und Fulham waren am ehesten daran interessiert, ihn mit einem Deal von rund 20 Millionen Pfund vor den Bienen zu landen.

Ein weiterer Watford-Star, der in Bewegung sein könnte, ist Sarr, der am Montag von Manchester United abgelehnt wurde, obwohl die Red Devils auch eine Kaufoption von 25 Millionen Pfund anboten.

Trotz der Unterzeichnung von Edinson Cavani könnte der 22-jährige Sarr als längerfristige Lösung für den Angriff in Old Trafford angesehen werden.

Watford zögert zu verkaufen, wird aber zum richtigen Preis Geschäfte machen. Liverpool überwacht auch seine Verfügbarkeit, bevor sie Diogo Jota von Wolves kaufen.

Tottenham hatte ein produktives Transferfenster, hätte aber gerne einen Verteidiger verpflichtet, um ihn nach einem Sommer, in dem sechs Spieler unter Vertrag genommen wurden, einschließlich der Rückkehr von Gareth Bale, nahezu perfekt zu machen.

Der Innenverteidiger von Inter Mailand, Milan Skriniar, war ein Ziel, aber das Team aus Nord-London konnte vor Montagabend keine Einigung über einen Transfer erzielen.

Spurs können sich stattdessen an Swansea-Verteidiger Joe Rodon wenden.

Es wird angenommen, dass die Mannschaft der Meisterschaft eine Gebühr von 18 Millionen Pfund für seine Dienste bei Spurs verlangt, wenn man einen Sturzflug für den 22-Jährigen in Betracht zieht, der auch West Ham interessiert hat.

Tottenhams Neuzugänge bedeuten, dass es in der White Hart Lane einen Überschuss an Talenten gibt, die jetzt den Fußball der ersten Mannschaft finden müssen.

Clarke kam letzten Sommer von Leeds zu Spurs für £ 10 Millionen bei einem der letzten Transfers von Mauricio Pochettino als Manager, kämpfte dann aber um die ausgeliehene Spielzeit in der Elland Road und dann um QPR.

Der 19-Jährige passt noch nicht in Jose Mourinhos erste Mannschaftspläne, und der derzeitige Spurs-Chef würde es vorziehen, wenn er in der zweiten Liga mehr Spielzeit verdient

Share.

Comments are closed.