Press "Enter" to skip to content

Wie viel kostet es, einen Ventilator über Nacht eingeschaltet zu lassen, während die britische Hitzewelle anhält?

Die britische Hitzewelle dauert seit fast einer Woche an und lässt einen Großteil des Landes mit nahezu konstanten Temperaturen von über 30 ° C kämpfen.

Die Hitzewelle begann am Freitag mit einem Knall, als das Land im August seinen heißesten Tag seit 17 Jahren erlebte, als die Temperaturen im Südosten Englands mehr als 37 ° C erreichten.

Es folgten vier Tage mit heißen Temperaturen, und die Briten strömten zu Stränden, Pools und Parks, um der Hitze zu trotzen.

Andere haben Ventilatoren verwendet, um sich abzukühlen – besonders nachts, wenn die Schlafbedingungen schwierig waren.

Wenn Sie die Lüfter jedoch längere Zeit eingeschaltet lassen, erhöhen sich Ihre Energiekosten.

Um dies herauszufinden, müssen Sie herausfinden, wie viel Strom Ihr Lüfter verbraucht.

Wenn Sie die “Leistung” eines Lüfters herausfinden, erhalten Sie die Antwort und erfahren, wie viel Strom er verbraucht.

Dann müssen Sie die Gesamtleistung ermitteln, die Sie benötigen, um diese Leistung in Kilowattstunden umzuwandeln.

Um dies zu tun, müssen Sie ein bisschen Mathematik verwenden. Teilen Sie zunächst die Kilowattstunden durch 1.000. Auf diese Weise erhalten Sie, wie viel Ausgabe in einer Stunde verwendet wird.

Wenn Ihr Lüfter bei hoher Einstellung eine Leistung von 70 Watt hat und Sie diese immer verwenden, teilen Sie 70 durch 1000 = 0,07.

Dann multiplizieren Sie diese Zahl mit der Anzahl der Stunden, die Sie den Lüfter verwendet haben. Wenn Sie ihn beispielsweise 12 Stunden pro Nacht verwenden – 0,07 kW x 12 Stunden = 0,84 kW Leistung.

Sie haben Ihre Kilowattleistung. Jetzt müssen Sie es um den Betrag multiplizieren, den Sie für 1 kW Strom bezahlen.

Finden Sie diesen Betrag auf Ihrer Stromrechnung.

Wenn eine kW beispielsweise 15 Pence auf Ihrer Rechnung kostet, beträgt die Summe: 0,84 kW x 15 = 12,6 Pence. Die Gleichung lautet: Kosten = Leistung (Kilowatt) × Zeit (Stunde) × Kosten von 1 kWh (Pence).

Laut den von The Sun angesprochenen Energieexperten würden die durchschnittlichen Kosten für den Betrieb eines Lüfters für 12 Stunden pro Nacht zwischen 7,76 und 15,59 Pence liegen.

Dies bedeutet, dass Ihre Energiekosten um 3,55 bis 4,75 GBP steigen, wenn Sie Ihren Lüfter während eines Monats von 30,5 Tagen jede Nacht 12 Stunden lang eingeschaltet lassen.

Natürlich variieren die Kosten je nach Art des Lüfters, wie lange Sie ihn verwenden und wie viel Ihre Energiekosten kosten. Und die Kosten Ihres Tarifs.

Zum Glück ist ein Ventilator immer noch weitaus billiger als eine Klimaanlage. Seien Sie sich nur bewusst, dass Menschen mit Allergien und Asthma gewarnt wurden, dass Fans ihre Symptome verschlimmern könnten.

Obwohl Fans einen Raum nicht kühler machen können, können Sie sich dadurch kühler fühlen.

Die Luft, die sich über Ihre Haut bewegt, kann Ihre Körpertemperatur senken, hat aber keinen großen Einfluss auf die Wärme in einem Raum.

Wenn Sie also nicht vorhaben, im Raum zu sein, ist es sinnlos, den Ventilator eingeschaltet zu lassen.

Die Leute haben ihre Tipps zum Überleben einer Hitzewelle ohne Klimaanlage geteilt, die keinen Cent kostet – einschließlich des Tricks mit gefrorenen Krügen.

Außerdem erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Haustiere in der Hitzewelle kühl halten und auf welche Warnschilder Sie achten müssen.