Wie hoch ist meine staatliche Rente und in welchem Alter kann ich sie beantragen? 

0

Die staatliche Rente ist eine regelmäßige Zahlung, die die meisten Menschen beanspruchen, wenn sie im späteren Leben ein bestimmtes Alter erreichen.

Es unterscheidet sich von Ihrem Arbeitsplatz oder einer privaten Rente. Die Zeit, die Sie beantragen können, hängt davon ab, wann Sie geboren wurden.

Im Mai 2014 änderte die Regierung die Funktionsweise des staatlichen Rentensystems mit dem Ziel, es einfacher zu machen.

Um eine staatliche Rente zu erhalten, müssen Sie Sozialversicherungsbeiträge (NICs) zahlen und eine Mindestanzahl von Jahren aufgebaut haben.

Männer, die am oder nach dem 6. April 1951 geboren wurden, oder Frauen, die am oder nach dem 6. April 1953 geboren wurden, können die neue staatliche Rente beantragen.

Für diejenigen, die vor dem 6. April 2016 das gesetzliche Rentenalter erreicht haben, erhalten Sie die alte staatliche Rente, die als staatliche Grundrente bezeichnet wird.

Die volle neue staatliche Rente beträgt £ 175,20 pro Woche, während die vorherige volle staatliche Grundrente £ 134,25 pro Woche betrug.

Wenn Sie NICs sowohl für die alte als auch für die neue Rente erworben haben, erhalten Sie eine staatliche Rente, die auf einer Mischung beider Systeme basiert.

Sie müssen ein bestimmtes Alter erreichen, bevor Sie Ihre staatliche Rente beantragen können.

Ab heute (6. Oktober 2020) ist das Rentenalter für Männer und Frauen von 65 auf 66 Jahre gestiegen.

Die Änderung gilt für alle Personen, die nach dem 5. Oktober 1954 geboren wurden, und bedeutet, dass sie nun ein Jahr länger warten müssen, bevor sie Zugang zu ihrer staatlich bezahlten Pensionskasse erhalten.

Für einige Frauen wird dies sechs Jahre sein, nachdem ihnen ursprünglich mitgeteilt wurde, dass sie ihre Pensionskasse im Alter von 60 Jahren in Anspruch nehmen können.

Von 2026 bis 2028 wird das staatliche Rentenalter wieder auf 67 Jahre ansteigen und könnte zwischen 2037 und 2039 auf 68 Jahre steigen.

Wenn Sie überprüfen möchten, wie alt Sie sein müssen, bevor Sie eine staatliche Rente beantragen können, verfügt das Ministerium für Arbeit und Altersversorgung (DWP) über ein Online-Tool.

Geben Sie Ihr Geburtsdatum ein und auf der Website erfahren Sie, in welchem ​​Jahr Sie das gesetzliche Rentenalter erreichen und wie alt Sie sein werden.

Denken Sie daran, dass Sie Ihre staatliche Rente nicht automatisch erhalten, sondern geltend machen müssen.

Bevor Sie das förderfähige Alter erreichen, um Ihre Rente zu erhalten, erhalten Sie vom DWP ein Paket per Post.

Wenn nicht, müssen Sie sich unter 0800 731 7898 an die Abteilung wenden.

Sie können es dann entweder beanspruchen:

Sie können Ihre Rentenzahlungen aber auch aufschieben. Sie lassen dies einfach so, dass Sie es nicht beanspruchen, bis Sie bereit sind, es zu erhalten.

Wenn Sie Ihre staatliche Rente unberührt lassen, erhöht sich der Betrag, den Sie letztendlich erhalten.

Sie werden normalerweise alle vier Wochen auf ein Konto Ihrer Wahl eingezahlt.

Sie werden “nachträglich” bezahlt, dh Sie werden für die letzten vier Wochen und nicht für die kommenden vier Wochen bezahlt.

Der Wochentag, an dem Sie Ihre staatliche Rente erhalten, hängt von Ihrer Sozialversicherungsnummer ab.

Wenn Ihre letzten beiden Ziffern also 00 bis 19 sind, werden Sie an einem Montag bezahlt, 20 bis 39 und es ist Dienstag, 40 bis 59 und es ist Mittwoch, 60 bis 79 und es ist Donnerstag und 80 bis 99 und es ist Freitag.

Millionen von Rentnern sind dank eines “Auslagerungssystems” in “völliger Verwirrung” geblieben – was bedeutet, dass sie keinen Anspruch mehr auf eine volle staatliche Rente haben.

Diese Personen erhalten die alte staatliche Grundrente.

Sie zahlten während der Arbeit einen niedrigeren NIC-Satz als Gegenleistung für eine höhere private Rente, wodurch ihre staatliche Rente gekürzt wurde.

Dies war wahrscheinlicher, wenn Sie im öffentlichen Sektor arbeiteten.

Die Auslagerung endete im April 2016, aber einige Rentner behaupten nun, dies sei ohne ihr Wissen geschehen – was bedeutet, dass sie nicht richtig für die Zukunft planen konnten.

Um zu überprüfen, ob Sie einen Vertrag abgeschlossen haben, überprüfen Sie alte Gehaltsabrechnungen oder sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber.

Im August 2019 wurde in einem Bericht behauptet, dass das staatliche Rentenalter von 68 auf 75 Jahre ansteigen sollte, aber die Regierung muss noch bestätigen, dass dies tatsächlich geschehen wird.

Die Regierung hat auch bisher die Abschaffung der Dreifachverriegelung ausgeschlossen, bei der die staatliche Rente jedes Jahr im Einklang mit den höheren Löhnen, der Inflation oder 2,5% steigt.

Ab dem nächsten Jahr müssen ältere Menschen eine Rentengutschrift beantragen, wenn sie eine Free-TV-Lizenz wünschen.

Rentensparer könnten auch Tausende von Pfund verpassen, wenn sie ihrem Rentenversicherer nicht mitteilen, wann sie in den Ruhestand gehen möchten.

Und wir haben eine Anleitung erstellt, wie Sie berechnen können, wie viel Sie für den Ruhestand benötigen.

Share.

Comments are closed.