Press "Enter" to skip to content

Von Demokraten geschlagen, Trump schießt zurück gegen “totale Anarchie, Wahnsinn und Chaos”.

Von Doina Chiacu und Jeff Mason

WASHINGTON / ARLINGTON, VA. (Reuters) – Nachdem Präsident Donald Trump von Demokraten beschuldigt wurde, ein chaotischer und unehrlicher Führer zu sein, konterte er am Freitag, dass Demokraten, nicht er, Chaos in die Vereinigten Staaten bringen würden, wenn Joe Biden das Weiße Haus gewinnt November.

“Wenn sich unsere Gegner durchsetzen, ist niemand in unserem Land in Sicherheit”, sagte Trump konservativen Aktivisten in seiner ersten Rede seit dem Ende des Demokratischen Nationalkonvents am späten Donnerstag.

“Ich bin das einzige, was zwischen dem amerikanischen Traum und totaler Anarchie, Wahnsinn und Chaos steht”, sagte Trump.

In einer Vorschau darauf, was die Republikaner nächste Woche auf ihrem eigenen Kongress argumentieren werden, ging Trump auf das Thema Recht und Ordnung ein, das er als Reaktion auf Proteste gegen Rassismus und Polizeibrutalität in US-Städten wie Portland, Oregon, aufgegriffen hat.

Er sagte, die Polizei sei in von Demokraten geführten Städten geschwächt worden und habe einen Anstieg der Morde in Chicago, Minneapolis, New York und Philadelphia angeführt. Er forderte die Amerikaner auf, “radikale linke Sozialisten und Marxisten” zurückzuweisen.

Er nannte Demonstranten in Portland “verrückt”.

“Die Zukunft unseres Landes und unserer Zivilisation steht also am 3. November auf dem Spiel”, sagte er in der Rede in Arlington, Virginia, vor dem Rat für nationale Politik 2020.

Biden und seine Mitstreiterin, US-Senatorin Kamala Harris, akzeptierten die Nominierung ihrer Partei auf dem viertägigen demokratischen Kongress, auf dem Sprecher für Sprecher Trumps vierjährige Amtszeit als chaotisch bezeichnete.

Die Tagung, die praktisch wegen der Coronavirus-Pandemie abgehalten wurde, zeigte scharfe Kritik an Trumps Charakter und seinem Umgang mit der Gesundheitskrise, bei der mehr als 170.000 Menschen in den USA gestorben sind.

Demokraten versuchten, eine vielfältige, einheitliche Front mit der Integrität und dem Glauben zu präsentieren, die Trump fehlten.

Biden eröffnete seine Dankesrede am Donnerstagabend mit den Worten: “Der derzeitige Präsident hat Amerika viel zu lange in Dunkelheit gehüllt. Zu viel Wut. Zu viel Angst. Zu viel Spaltung.”

In seiner Rede am Freitag nannte Trump es “die dunkelste und wütendste und düsterste Konvention in der amerikanischen Geschichte”.

Er schlug auch vor, ohne eine Erklärung oder Beweise vorzulegen, dass der demokratische Sprecher des Repräsentantenhauses Präsident werden könnte, wenn die Ergebnisse der Wahlen vom 3. November bis Ende des Jahres nicht klar wären.

“Ich glaube nicht, dass Sie es zwei Wochen später wissen werden. Ich glaube nicht, dass Sie es vier Wochen später wissen werden”, sagte er. “Es gibt eine Theorie, dass die verrückte Nancy Pelosi Präsidentin werden würde, wenn Sie sie bis Ende des Jahres nicht haben”, sagte er.

Trump hat versucht, frühzeitig Zweifel an der Integrität der Wahlen zu wecken, und Pelosi, der bei vielen Republikanern zutiefst unbeliebt ist, schien darauf ausgerichtet zu sein, seine Basis zur Abstimmung zu motivieren.

WIRTSCHAFT UND RECHT & BESTELLUNG

Vizepräsident Mike Pence, der am Freitagmorgen eine Runde Fernsehinterviews gab, erläuterte, was seiner Meinung nach der Schwerpunkt ihrer viertägigen Tagung ab Montag sein würde, und übernahm eine Linie aus Bidens Rede, die besagt, dass Charakter, Anstand, Wissenschaft und Demokratie “sind alles auf dem Stimmzettel. “

„Die Wirtschaft ist auf dem Stimmzettel. Recht und Ordnung stehen auf dem Stimmzettel, und das amerikanische Volk weiß es “, sagte Pence.

Pence lenkte die Kritik an der Coronavirus-Reaktion ab.

“Wir haben im Zuge dieser Coronavirus-Pandemie 22 Millionen Arbeitsplätze verloren. Aber aufgrund der soliden Grundlage, die Präsident Trump mit weniger Steuern, weniger Regulierung, mehr amerikanischer Energie, mehr freiem und fairem Handel geschaffen hat, haben wir bereits 9 Millionen Amerikaner gesehen zurück zur Arbeit “, sagte Pence zu CBS” This Morning “.

Bidens Vizepräsidentschaftswahl von Harris bestätigte, dass die Demokratische Partei von “der radikalen Linken” übernommen worden war, sagte Pence gegenüber Fox Business Network und beschrieb sie als “kalifornische Liberale”.

Bidens lange Amtszeit in der Politik als US-Senator und zwei Amtszeiten als Vizepräsident von Präsident Barack Obama werden gegen ihn sprechen, sagte Pence.

“Joe Biden ist seit 47 Jahren in Washington und die Rede, die er gestern Abend hielt, war eher die gleiche Rede, die wir seit Jahrzehnten von ihm und anderen liberaldemokratischen Politikern gehört haben”, sagte er.

Trump wiederholte die Kritik in einem Kampagnenvideo auf Twitter und sagte: “Nach 47 Jahren des Scheiterns hatten wir mehr als genug.”