Press "Enter" to skip to content

Verheiratete Lehrer für schuldig befunden, zwei Jahre lang Sex mit der 16-jährigen Schülerin gehabt zu haben

Zwei verheiratete Lehrer wurden für schuldig befunden, zwei Jahre lang Sex mit einem 16-jährigen Schüler gehabt zu haben.

Nicodemo Baggetta (30) und seine Frau Ruth Ann Baggetta (37) wurden am Mittwoch wegen sexuellen Missbrauchs des Mädchens in Lackawanna County, Pennsylvania, verurteilt.

Das Mädchen, das jetzt 19 Jahre alt ist, sagte aus, dass Nicodemo mit 16 Jahren angefangen habe, Sex mit ihr zu haben.

Sie sagte, dass Ruth, die mit Nicodemo verlobt war, als der Missbrauch begann, nicht nur davon wusste, sondern es auch ermutigte, berichtete WNEP.

Das Opfer sagte auch aus, dass sowohl sie als auch Ruth mindestens einmal einen Dreier mit Nicodemo unternommen hätten, hieß es in der eidesstattlichen Erklärung.

Sie erzählte der Jury, dass Ruth es Nicodemo erlaubt habe, in jeglichem sexuellen Verlangen zu handeln, das er "aus seinem System herausholen" wollte, bevor sie heirateten, berichtete die Scranton Times-Tribune.

Die ehemalige Studentin sagte auch, sie würde gelegentlich im selben Bett schlafen wie das Paar.

Staatsanwälte sagen, das Opfer sei eine Schülerin der Lakeland High School gewesen, bei der Ruth als Banddirektorin gearbeitet habe. Ihr Mann arbeitete zum Zeitpunkt des Missbrauchs als Sonderpädagoge an der Fell Charter School.

Vor Gericht sagten die Baggettas, ihre Beziehung zu dem Mädchen sei einfach nicht sexuell. Sie behaupteten, sie wollten ihr helfen, psychische Probleme zu überwinden.

Die Staatsanwaltschaft übermittelte der Jury auch Kurzmitteilungen zwischen dem Ehepaar und dem Mädchen. Sie behauptete, die Baggettas hätten ihr etwa 80 Mal am Tag eine SMS geschickt.

Obwohl die Texte nicht sexuell waren, sagten die Staatsanwälte, die Gespräche seien "eindeutig unangemessen".

Die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin von Lackawanna, Sara Varela, sagte: „Wo Rauch ist, ist Feuer. Was sie taten, war auf allen Ebenen unangemessen. Sie haben das sexuelle Fehlverhalten einfach nicht zugegeben, aber die Jury hat es durchgesehen. "

Das Paar wurde im März 2018 festgenommen, nachdem die Studentin einer Therapeutin erzählt hatte, dass sie Sex mit Nicodemo hatte.

Beide wurden wegen institutioneller sexueller Übergriffe verurteilt, die das Wohlergehen eines Kindes, die Korruption eines Minderjährigen und die Auslieferung von Alkohol an einen Minderjährigen gefährden. Ruth wurde außerdem beschuldigt, Kindesmissbrauch nicht gemeldet zu haben.

Sie sind jeweils mit bis zu sieben Jahren Gefängnis konfrontiert, obwohl die Bagettas angekündigt haben, gegen ihre Verurteilung Berufung einzulegen.