Press "Enter" to skip to content

VARTA – Korrektur könnte andauern

VARTA AG – WKN: A0TGJ5 – ISIN: DE000A0TGJ55 – Kurs: 75,700 € (XETRA)

Die Varta-Aktie war im letzten Jahr einer der großen Stars am deutschen Aktienmarkt. Am 21. Dezember 2018 markierte sie ein Tief bei 24,30 EUR. Danach kletterte der Wert in einer steilen Aufwärtsbewegung bis 04. Dezember 2019 auf ein Allzeithoch bei 128,00 EUR. Anschließend lief die Aktie oberhalb des letzten Zwischenhochs bei 109,80 EUR einige Wochen seitwärts, ehe es am 08. Januar zu einem deutlichen Einbruch kam.

Punktgenaue Trading-Fahrpläne für DAX und Co. – gibts im Trading-Service Elliott Wellen DAX Trader von André Tiedje. Jetzt abonnieren!

Mit diesem Einbruch fiel der Wert unter den Aufwärtstrend seit Dezember 2018. Damit war klar, dass sich die Aktie nicht mehr in einer einfachen Konsolidierung befindet, sondern in einer größeren Korrektur. Nach einem Tief bei 72,60 EUR kam es zudem zu einem Pullback an den gebrochenen Aufwärtstrend. Knapp unter diesem Trend drehte die Aktie am 20. Januar wieder nach unten. Seitdem gab es aber noch kein neues Korrekturtief. In den letzten Tagen lief die Varta-Aktie zwischen dem Widerstand bei 82,10 EUR und der Unterstützung bei 72,60 EUR seitwärts.

Worauf sollte man jetzt achten?

Ein Rückfall unter 72,60 EUR könnte eine neue Verkaufswelle auslösen. In dieser könnte der Wert in den Bereich um 63,91-63,40 EUR abfallen. Ein Überschießen knapp unter 62,00 EUR ist dabei auch nicht ausgeschlossen. Denn dort liegt ein wichtiges Korrekturziel. Sollte die Aktie allerdings auf Tagesschlusskursbasis über 82,10 EUR zurückkehren, wäre ein Anstieg in Richtung 94,80 EUR möglich.

Zusätzlich lesenswert:

TESLA – Langfristiges Top gefunden?

CECONOMY – Vorbörslicher Kurssprung nach Zahlen

BMW – Nur eine kurzfristige Erholung?

VARTA AG

(© GodmodeTrader 2020 – Autor: Alexander Paulus, Technischer Analyst)