Trump schlägt zurück auf Senator Ben Sasse aus Nebraska und sagt, er sei “eine Verpflichtung gegenüber der Republikanischen Partei”. 

0

Der US-Präsident Donald Trump drängte am Samstag bei Senator Ben Sasse auf Twitter zurück und bezeichnete den Senator von Nebraska als “eine Verpflichtung gegenüber der Republikanischen Partei und eine Verlegenheit” gegenüber dem Staat.

Der Twitter-Angriff des Präsidenten erfolgte, nachdem Sasse den Wählern am Mittwoch in einem Telefon-Rathaus mitgeteilt hatte, dass Trump “mit weißen Supremacisten geflirtet”, christliche Evangelikale privat verspottet und “Diktatoren in den Hintern geküsst” habe.

Sasse, der für eine zweite Amtszeit in einem verlässlich roten Zustand kandidiert und als potenzieller Präsidentschaftskandidat für 2024 angesehen wird, äußerte sich zu einer Frage, warum er bereit war, einen Präsidenten seiner eigenen Partei öffentlich zu kritisieren. Er kritisierte auch Trumps Umgang mit der Coronavirus-Pandemie und sagte, Trumps Familie habe die Präsidentschaft “wie eine Geschäftsmöglichkeit” behandelt.

Trump twitterte, dass Sasse “der am wenigsten wirksame unserer 53 republikanischen Senatoren ist und eine Person, die wirklich nicht das Zeug dazu hat, großartig zu sein.”

Trumps Tirade hielt den ganzen Tag an, als er Sasse mit dem ehemaligen US-amerikanischen Sens. Bob Corker aus Tennessee und Jeff Flake aus Arizona verglich, die den Senat nach kämpferischen Beziehungen mit dem Präsidenten verließen. Trump schlug vor, dass die Republikaner vielleicht “einen neuen und lebensfähigeren Kandidaten” finden sollten.

Trump trug Nebraska im Jahr 2016 um 25 Prozentpunkte.

Share.

Comments are closed.