Press "Enter" to skip to content

The Ashes: Englands Hoffnungen auf einen Sieg in der Rückrunde endeten, als Australien den vierten Test in Old Trafford gewann

Die Hoffnungen Englands, die Asche zurückzugewinnen, sind vorbei, nachdem Australien den vierten Test in Old Trafford gewonnen hat.

Die Touristen triumphierten mit 185 Läufen in Manchester und gingen mit einem verbleibenden Spiel mit 2: 1 in Führung.

Als Inhaber musste Australien nur die Serie ziehen, um die Urne zu behalten, während England gewinnen musste, um sie wiederzugewinnen.

Das Team von Kapitän Joe Root muss nun warten, bis es im Winter 2021/22 nach Down Under fährt, um die Trophäe zurückzugewinnen, die sie letztes Jahr verloren haben.

England, das nach dem Gewinn seiner ersten Cricket-Weltmeisterschaft im Juli ein bemerkenswertes Sommer-Double verfolgte, schaffte es, das Match in die Endrunde zu bringen, bevor es unterlag.

Es gab keine Wiederholung der Heldentaten von Ben Stokes im vorherigen Test in Headingley, da der Allrounder kurz vor dem Mittagessen nur für einen Einsatz ausfiel.

Sie hofften vielleicht auf Hilfe von dem bekanntermaßen unzuverlässigen Wetter der Stadt, aber es gab keine Anzeichen von Regen, da sich der gepackte Boden den größten Teil des Tages im Sonnenschein sonnte.

Die Niederlage ist ein enttäuschendes Ende für Trevor Bayliss 'Zeit als englischer Trainer. Der Australier muss aufgeben, wenn sein Vertrag zum Ende dieser Serie ausläuft.

Australien hat England in einer denkwürdigen Serie größtenteils übertroffen, den ersten Test gewonnen und dann den zweiten gezogen.

Während des dritten Aufeinandertreffens in Leeds im vergangenen Monat sorgte England für Aufsehen, als Stokes seine verlorene Herausforderung mit einem der besten Testspiel-Innings, die es je gab, im Alleingang wieder aufnahm.

Aber das und das explosive schnelle Bowling von Jofra Archer werden Englands Haupthighlights aus einer Serie sein, die von Steve Smiths unglaublichen Heldentaten und Australiens furchterregendem Tempoangriff dominiert wird.

Root drückte seine Enttäuschung über den Verlust der Asche aus, lobte aber den Charakter seiner Seite, als er Australien an den Draht drängte.

Er sagte zu Sky Sports: „Ich dachte, wir zeigten großartigen Charakter, großartigen Kampf und großen Glauben an das, was wir erreichen wollten.

„Wie in der letzten Woche haben wir immer daran geglaubt, dass wir immer bis zum Ende kämpfen und wir haben heute unser Bestes gegeben.

"Man kann sich immer verschiedene Bereiche ansehen, in denen man die Dinge etwas anders hätte machen können, aber ich könnte nicht stolzer auf die Anstrengungen sein, die die Jungs heute unternommen haben."

Australiens Kapitän Tim Paine begrüßte die Widerstandsfähigkeit seiner Mannschaft und sagte: „Ich war heute wirklich stolz darauf, wie unsere Bowler daran festhielten.

"Dieses Team hat in den letzten 12 bis 18 Monaten viel durchgemacht, und ich denke, der Charakter, den wir – auch von Headingley aus – zurückgeworfen haben, zeigt viel über den Charakter der Leute, die wir in unserer Mannschaft haben.

"Es war eine unglaubliche Serie, es war intensiv, jedes Spiel ist ziemlich auf den Punkt gebracht worden, und das haben wir erwartet und vorbereitet."

:: Sky Sports ist der einzige Ort, an dem Live-Berichterstattung über die Asche zu sehen ist. Der Abschlusstest beginnt am Donnerstag im Oval.