Press "Enter" to skip to content

Tennis: Halep schlägt Mertens und gewinnt den Prager Titel

(Reuters) – Die Spitzensaat Simona Halep holte sich ihren zweiten Titel in Folge, wenn auch im Abstand von sechs Monaten, als sie Elise Mertens bequem besiegte und am Sonntag die Prague Open gewann.

Die rumänische Nummer zwei der Welt, die ihr erstes Event seit ihrem Sieg in Dubai im Februar bestritt, kurz bevor die Coronavirus-Pandemie das Tennis zum Abschalten zwang, gewann 6-2 7-5.

Halep hatte die ganze Woche über Mühe gehabt, den Rost abzuschütteln, und war kurz vor der Niederlage gegen Polona Hercog in der ersten Runde, bevor er an Barbora Krejcikova und Landsfrau Irina-Camelia Begu vorbeikam, aber sie war gegen Mertens im Groove.

Der Sieg in einer Stunde und 33 Minuten gegen die Belgierin Mertens brachte ihr eine 21. Karriere-WTA-Trophäe ein – die fünfthöchste Anzahl aktiver Spieler hinter nur Serena Williams (NYSE: WMB ), Venus Williams, Kim Clijsters und Petra Kvitova.

Mertens ging mit einer Reihe von Gewinnern mit 2: 0 in Führung, doch Halep reagierte mit sieben aufeinanderfolgenden Spielen, um die Kontrolle zu übernehmen.

Halep hatte die Dinge jedoch nicht ganz auf ihre eigene Art und wurde im zweiten Satz früh zurückgebrochen, als Mertens erneut angriff. Ein wackeliges Service-Spiel ermöglichte es Halep, im fünften Spiel erneut eine Pause einzulegen, obwohl Mertens sich erneut revanchierte und den zweiten Satz mit 4: 4 abschloss.

Halep brach mit 6: 5 ab und beendete das Spiel mit einer schweren Vorhand.