Press "Enter" to skip to content

Tencent bietet Apple in aller Stille einen Anteil an den WeChat-Einnahmen an

Der chinesische Technologieriese Tencent hat 2012 eine Funktion zur Veröffentlichung von Inhalten für WeChat eingeführt. Die In-App-Artikel wurden schneller geladen als Artikel auf externen Browsern und führten die Nutzer in den das geschlossene Ökosystem von WeChat.

Tencent bietet Apple in aller Stille einen Anteil an den WeChat-Einnahmen anTencent bietet Apple in aller Stille einen Anteil an den WeChat-Einnahmen an

Die Artikel waren kostenlos zu lesen, aber Tencent fügte 2017 eine “Trinkgeld”-Funktion zu den Artikeln hinzu, mit der die Leser ihre Lieblingsautoren bezahlen konnten. Tencent behielt einen Teil dieser Trinkgelder, was Apple dazu veranlasste, bei iOS-Geräten 30 % einzubehalten, da die Trinkgelder als In-App-Käufe gezählt wurden.

Tencent und Apple haben ihre Differenzen 2018 beigelegt. Beide Unternehmen vereinbarten, dass die Trinkgelder vollständig an den Ersteller der Inhalte gehen und dass keines der beiden Unternehmen eine Transaktionsgebühr erheben würde. Die Vereinbarung wurde als Zugeständnis an Apple angesehen und deutete darauf hin, dass das In-App-Ökosystem von WeChat Apple aus dem Kreislauf herausdrängen könnte.

Allerdings hat Tencent kürzlich Paywalls für bestimmte Artikel errichtet. Der Schritt war nicht überraschend, da Paywalls stabilere Einnahmen als Trinkgelder generieren können, aber Tencent stimmte überraschenderweise zu, Apple einen 30%igen Anteil dieser Einnahmen zu gewähren. Deutet dieses Zugeständnis darauf hin, dass Apple die Oberhand über Tencent gewinnt?

Wie sieht Tencents Plan aus?

Tencents WeChat ist die beliebteste Messaging-Plattform in China. Seine monatlichen aktiven Nutzer (MAUs) wuchsen im letzten Quartal um 6 % jährlich auf 1,15 Mrd. Online-Werbeeinnahmen machen 19 % des Umsatzes des Unternehmens aus.

Tencent hat Anfang 2017 Mini-Programme für WeChat eingeführt. Diese gestrafften Versionen mobiler Anwendungen liefen innerhalb von WeChat und gaben Tencent ein von iOS und Android losgelöstes Ökosystem für mobile Anwendungen an die Hand.

Die Gesamtzahl der WeChat-Miniprogramme stieg 2018 auf über eine Million und ist damit etwa halb so groß wie Apples App Store in China. Tencent gab an, dass die Zahl der täglichen aktiven Nutzer (DAUs) für diese Mini-Programme im letzten Quartal um 45 % jährlich auf 300 Mio. gestiegen ist.

Dieses wachsende Ökosystem scheint eine Goldmine für die Monetarisierung zu sein, aber es war einfacher, Android-Nutzer zu monetarisieren als iOS-Nutzer. Android-Nutzer in China können Tencents WeChat Pay direkt nutzen, um für Dienstleistungen wie Taxidienste, Rechnungen, Lieferungen und Spiele zu bezahlen, ohne die App verlassen zu müssen. iOS-Nutzer werden normalerweise zu einem anderen Mini-Programm weitergeleitet, um ihre Zahlungen in einem externen Browser abzuschließen und Apples Regeln für In-App-Zahlungen zu umgehen.

Apple hat Tencent wiederholt unter Druck gesetzt, Zahlungen für das Mini-Programm als In-App-Transaktionen zu verarbeiten und dem Unternehmen einen Anteil von 30 % zu gewähren, aber Tencent hat nicht eingewilligt. Die plötzliche Entscheidung von Tencent, Apple 30 % seiner Paywall-Einnahmen zu gewähren, lässt jedoch vermuten, dass die Pattsituation fast vorbei ist.

Wird Tencents Paywall Apple tatsächlich helfen?

Apple hat im letzten Quartal 15 % seiner Einnahmen aus der Region China erzielt. 14 % seiner Einnahmen kamen aus dem wachsenden Segment der Dienstleistungen, zu dem der App Store, Apple Music, Apple TV, Apple Pay und andere Dienste gehören.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Canalys war Apple im Jahr 2019 der fünftgrößte Smartphone-Hersteller in China, aber seine jährlichen Auslieferungen stürzten um 21 % ab. Huawei konnte seine Auslieferungen um 35 % steigern und seine Position als Chinas größter Smartphone-Hersteller festigen.

Apple muss sich stärker auf den App Store verlassen, der den Löwenanteil seiner Service-Umsätze generiert, da es in China mit rückläufigen iPhone-Verkäufen konfrontiert ist. Doch Tencent behindert diese Strategie mit Miniprogrammen, die Apple aus dem Zahlungskreislauf aussperren.

Tencents Entscheidung, die Paywall-Einnahmen mit Apple zu teilen, scheint zunächst wie ein Olivenzweig zu sein, aber es könnte auch nur ein Krümel vom Kuchen sein, um seinen Rivalen zum Schweigen zu bringen. Diese Krümel könnten die Einnahmen von Apple in China leicht erhöhen, aber sie werden wahrscheinlich nicht die schwindenden Hardware-Umsätze ausgleichen.

Unterm Strich

Tencent rebelliert nicht allein gegen die “App Store Tax” von Apple. Netflix und Spotify vermeiden es auch, Apple zu bezahlen, indem sie die Nutzer anweisen, für Abonnements auf externen Browsern statt innerhalb der iOS-Apps zu bezahlen. Diese Zusammenstöße deuten darauf hin, dass Apple weiterhin anfällig für größere Technologieunternehmen ist, die ihre Nutzer auch ohne den App Store halten können.

Die Entscheidung von Tencent für eine Paywall lässt vermuten, dass das Unternehmen bereit ist, mit Apple zusammenzuarbeiten, aber die Investoren sollten nicht davon ausgehen, dass Apple die Oberhand gewinnt. WeChat bleibt das dominante Messaging- und Mini-Programm-Ökosystem in China, und Apple hat nicht viel Einfluss auf die Aushandlung besserer Bedingungen.

5G: der neue Technologie-Standard läutet eine neue Ära ein. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunk-Revolution profitieren!

Die 5G Infrastruktur ist noch lange nicht unter voller Last. Und jetzt, kurz BEVOR der richtige Hype um 5G losgeht, können Anleger noch in ein Unternehmen investieren, das eine wesentliche Schlüsselposition bei dieser Basis-Technologie besitzt.

Denke nur an all die neuen Anwendungen und Produkte, die 5G ermöglichen oder verbessern wird: Autonomes Fahren, Industrie 4.0, Smart Cities, Virtuelle Realität, Erweiterte Realität (Augmented Reality) , Big Data, Digitale Gesundheit, und Internet der Dinge. Der visionäre „Vater der Sensoren” Janusz Bryzek nennt es sogar “das größte Wachstum in der Geschichte der Menschheit“.

Dieses wachstumsstarke Tech-Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten vorstellen, die durch Mobilfunkwellen um die Welt reisen. Facebook, Airbnb, Uber und Lyft gehören bereits zu seinen Kunden.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von denen wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Leo Sun auf Englisch verfasst und am 29.01.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Netflix, Spotify Technology und Tencent Holdings.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images