Strengere Sperrbeschränkungen sind “unvermeidlich”, wenn London den “Wendepunkt” erreicht. 

0

Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, sagte nun, die Aussicht auf neue, strengere Maßnahmen für die Hauptstadt sei “sehr wahrscheinlich”, da die Beschränkungen nicht Stadt für Stadt, sondern stadtweit gelten

Die Ausbreitung des Coronavirus “beschleunigt sich in jedem Teil Londons” und die britische Hauptstadt befindet sich “an einem sehr ernsten Wendepunkt”, warnte Bürgermeister Sadiq Khan.

In der Hauptstadt wurden am Mittwoch, dem 7. Oktober, 1.252 neue Fälle gemeldet, wobei sieben Todesfälle gemeldet wurden.

Derzeit testen mehr Menschen positiv auf Coronavirus als auf dem Höhepunkt der Pandemie im April.

Neueste von PA analysierte PHE-Daten (Public Health England) zeigen, dass Richmond Upon Thames jetzt mit 112,1 Neuerkrankungen pro 100.000 Menschen in der Woche bis zum 5. Oktober die schlechteste Infektionsrate in London aufweist.

In den sieben Tagen bis zum 5. Oktober wurden 222 Personen in der Gemeinde positiv getestet, gegenüber 89 in der Vorwoche.

Sollte London gesperrt werden? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit

Das Virus hat bisher 6.254 Menschen in der Stadt das Leben gekostet (diejenigen, die positiv auf Coronavirus getestet wurden und innerhalb von 28 Tagen starben), wie die neuesten Zahlen zeigen.

Derzeit steht jeder Stadtteil in London auf der Coronavirus-Beobachtungsliste der Regierung, und viele Stadtbezirke verzeichnen einen besorgniserregenden Anstieg der Infektionen.

Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, sagte nun auch, die Aussicht auf neue, strengere Maßnahmen für die Hauptstadt sei “sehr wahrscheinlich”.

Er sagte, dass eine Verschärfung der Regeln in London “unvermeidlich” sei, zusammen mit der erwarteten Ankündigung eines neuen abgestuften Systems, das nächste Woche von der Regierung erwartet wird, berichtet LBC.

Herr Khan sagte: “Ich gehe davon aus, dass weitere Beschränkungen eingeführt werden, weil wir im Oktober und November nicht sehen wollen, was wir im März und April gesehen haben.”

Der Bürgermeister von London fügte hinzu, dass seiner Ansicht nach jede neue Sperrung in London nicht von Stadt zu Stadt und von London nach ganz erfolgen würde, weil “dies der effektivste Weg ist, um die Ausbreitung dieses Virus zu verringern”.

Wenn London im Rahmen des von der Regierung vorgeschlagenen neuen Systems von einem Szenario der Stufe 1 zu einem Szenario der Stufe 2 übergeht, wäre das Mischen von Haushalten verboten.

Der Bürgermeister sagte jedoch, dass dies von Treffen in der nächsten Woche als Teil eines “Eskalationsprozesses” abhängen würde und dass “wir alle Daten und Optionen vor uns haben werden, bevor wir eine Entscheidung treffen”.

Die Regierung muss noch bekannt geben, ob neue potenzielle Sperrmaßnahmen in London von Stadt zu Stadt oder in der ganzen Stadt beschlossen werden.

Ein Sprecher des Bürgermeisters von London sagte: “Der Bürgermeister und die Ratsvorsitzenden von London sind zunehmend alarmiert über die Ausbreitung des Virus in der Stadt.

“Die Verbreitung beschleunigt sich in allen Teilen Londons, und in den Gebieten, in denen in letzter Zeit niedrigere relative Werte vorlagen, nehmen die Fälle jetzt ebenfalls sehr schnell zu.

“Der Bürgermeister und die Staats- und Regierungschefs möchten die Londoner warnen, dass bald weitere Einschränkungen sehr wahrscheinlich sind. Wir müssen uns jetzt darauf vorbereiten.

“Alle Londoner sollten sich strikt an die geltenden Regeln und Richtlinien halten – und auch alle vernünftigen Vorkehrungen treffen, um sich selbst zu schützen und die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.”

Share.

Comments are closed.