Press "Enter" to skip to content

Stranger Things-Star Gaten Matarazzo verteidigt Netflix-Streichshow, nachdem es als "ekelhaft" eingestuft wurde

Gaten Matarazzo hat seine neue Netflix-Show Prank Encounters nach wachsender Kritik verteidigt.

Der 16-jährige Schauspieler, der für seine Rolle als Dustin in Stranger Things bekannt ist, fungiert als Moderator und ausführender Produzent der neuen Serie mit acht Folgen, die später in diesem Jahr auf Netflix veröffentlicht wird.

Nach der Ankündigung der Hidden-Camera-Show kritisierten viele die Serie, nachdem eine Inhaltsangabe darauf hinwies, dass sie am ersten Tag eines neuen Jobs „furchterregende und witzige Streiche“ auf Arbeitssuchende spielte.

Matarazzo hat sich seitdem in einem Video auf Instagram mit der Kritik befasst: „Im Moment bin ich in Korea auf einer Pressetour und mache dieses Video, um etwas von der Negativität zu thematisieren, die mit der neuen Streichshow verbunden ist, die ich bin dabei heißt Prank Encounters was auf Netflix sein wird.

„Ich denke, ich möchte nur ein bisschen Verwirrung über die Show stiften. Ich möchte nur allen mitteilen, dass den Teilnehmern klar war, dass es sich um einen eintägigen Auftritt handeln würde, niemandem ein Teilzeit- oder Vollzeitjob versprochen wurde und jeder entschädigt wurde.

„Diejenigen, die teilgenommen haben, hatten eine tolle Zeit, obwohl die Streiche gruselig und übertrieben sind und nichts wirklich so gemacht wurde wie sie zuvor, alle haben sie sehr, sehr genossen und als alles gesagt und getan wurde, lachten alle und hatten eine tolle Zeit und alle haben das Set glücklich und zufrieden verlassen. '

Er fügte hinzu: „Ich weiß Ihre Sorge um diese Menschen und ihr Wohlergehen wirklich sehr zu schätzen und wir hoffen sehr, dass Sie genauso viel Spaß beim Anschauen der Show haben, wie wir es gemacht haben. Vielen Dank, Jungs. "

Netflix hat auch in einer Erklärung auf die wachsende Besorgnis reagiert: „Die Streiche in Prank Encounters sind gruselig, übernatürlich und übertrieben, und alle hatten eine großartige Zeit.

"Alle Teilnehmer kamen mit der Erwartung, dass dies ein eintägiger, stündlicher Auftritt war und alle für ihre Zeit bezahlt wurden."

Die Serie markiert Matarazzos erste Netflix-Show außerhalb von Stranger Things, die nächsten Monat zum dritten Mal gezeigt wird.