Spaniens neuer Gesetzesentwurf erschwert die Krypto für die Bürger. 

0

In Erwartung der Zustimmung des Parlaments in Spanien soll ein neuer Gesetzesentwurf illegale Steuergeschäfte ausschließen, wie erstmals von der spanischen Niederlassung von Cointelegraph berichtet wurde. Dies könnte kleinere Geschäftstransaktionen sowie eine obligatorische Meldung von Krypto-Assets bedeuten, selbst für Vermögenswerte, die international gehalten oder abgewickelt werden.

Der “Gesetzesentwurf über Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Steuerbetrug” wurde kürzlich vom spanischen Ministerrat, Spaniens zentraler Regierungsstelle, grünes Licht erhalten, wie die Finanzministerin des Landes, María Jesús Montero, am 13. Oktober mitteilte.

Lesen Sie weiter auf Coin Telegraph.

Share.

Comments are closed.