Press "Enter" to skip to content

Sie sagen ‘Taco’, ich sage ‘Tacx’: Jahre der Bevormundung durch SJW haben es nicht geschafft, ‘Latinx’ in das Lexikon derer zu zwingen, die es befreien sollte.

Versuchen Sie, den Rest von uns zu lehren, wie man Menschen mit hispanischem Erbe umfassender einbezieht. Die aufgeklärten Gelehrten, die von Pronomen besessen sind, haben mit den Bemühungen, den Begriff „Latinx“ bekannt zu machen, fast nichts erreicht.

Sie sagen "Taco", ich sage "Tacx": Jahre der SJW-Bevormundung haben es nicht geschafft, "Latinx" in das Lexikon derer zu zwingen, die es befreien sollte

Sechzehn Jahre nach dem ersten Klingeln des Begriffs auf Googles Radar haben selbst die armen Leute, die von der frauenfeindlichen Natur der spanischen Sprache befreit werden sollten, das Memo kaum bemerkt. Eine am Dienstag vom Pew Research Center veröffentlichte Umfrage zeigt, dass 76 Prozent der Hispanic-Amerikaner noch nicht einmal von ‘Latinx’ gehört haben.

Schlimmer noch – und das muss wirklich stechen, wenn Sie Professor für Gender Studies am Wellesley College oder der Yale University sind – nur 3 Prozent der Befragten verwenden den Begriff. Mit anderen Worten, selbst unter den US – Bürgern hispanischer Herkunft , die Hüfte zu ‚Latinx‘ sind sieben von acht haben mit ihrem Vokabulare gestimmt ablehnt es

Es könnte wirklich keinem schöneren und herablassenderen Wort passieren. ‘Latinx’ schien von Anfang an zum Scheitern verurteilt zu sein, da Spanisch eine von Natur aus geschlechtsspezifische Sprache ist und Substantive mit einem ‘a’ oder einem ‘o’ enden, um sie als weiblich oder männlich zu bezeichnen. Der Welt beizubringen, “Latino” und “Latina” durch “Latinx” zu ersetzen, war eine große Herausforderung.

Weiterlesen

 

Sie müssen die “richtige” Minderheit sein: Linke verwenden Identitätspolitik, um nicht weiße Stimmen zum Schweigen zu bringen

Was würde dies außerdem für andere Sprachen bedeuten? Die ‘Latinx’-Bewegung scheint zu implizieren, dass alle Sprachen mit geschlechtsspezifischen Wörtern von Natur aus sexistisch sind.

Aber seltsame Dinge wurden erreicht. Dieselben Menschen, die die Wissenschaft verehren, haben es geschafft, die Wissenschaft der Biologie völlig zu übersehen und im Wesentlichen einen Großteil der Welt dazu zu zwingen, ihre Regeln für das Geschlecht zu übernehmen. Jemanden zu “misshandeln” ist jetzt an einigen Orten illegal

Es ist auch auf Twitter verboten . US – Senator Kamala Harris, der am Dienstag benannt wurde Joe Biden Vizepräsidentschafts running mate, Co-Sponsor eine Rechnung im vergangenen Jahr , die öffentlichen Schulen zwingen würde , biologische Jungen zu erlauben , die als weibliche identifizieren , in der Mädchen teilnehmen Sport

‘Latinx’ hatte in Wissenschaft und Medien die richtige Unterstützung, um ein Gewinner zu werden. Aber es wurde nicht vollständig übernommen. Das Associated Press Stylebook fordert die Verwendung auf Anfrage – ähnlich wie Frauen die Wahl zwischen „Miss“, „Mrs“ oder „Ms“.

Trotzdem bleibt die nicht-elitäre Unterstützung für den Begriff spärlich. Die Pew-Umfrage ist kein Zufall. Das liberale Forschungsunternehmen ThinkNow stellte im vergangenen Jahr fest, dass nur zwei Prozent der Hispanics es vorziehen, “Latinx” genannt zu werden. Bezeichnenderweise wollten dreimal so viele, mit sechs Prozent, nur als “Amerikaner” bezeichnet werden, ohne dass ein Erbe identifiziert wurde.

Leider wird dies nicht das letzte Mal sein, dass wir von der ‘Latinx’-Kampagne hören. Wenn es Tugendzeichen gibt, die gewonnen werden müssen, wird kein Rückstoß der kleinen Leute einen Krieger der sozialen Gerechtigkeit entmutigen. Wie der Rest der Kulturrevolution in den USA ist Latinx eine Top-Down-Angelegenheit.

Auch die SJWs sind geduldig. Ein Würgegriff an den Elfenbeintürmen ermöglicht es ihnen, junge Menschen über Jahrzehnte hinweg zu programmieren und sie in eine ahnungslose Welt wie trojanische Pferde zu schicken.

Bereits 18- bis 29-Jährige in der Pew-Studie verwendeten mehr als doppelt so häufig „Latinx“ wie die gesamte Umfragegruppe. Hochschulabsolventen verwendeten den Begriff nur zu fünf Prozent, aber 38 Prozent kannten das Wort zumindest.

Linke wissen, wie man das lange Spiel spielt. Es spielt keine Rolle, ob jemand tatsächlich seine künstlichen Standards politischer Korrektheit will; Sie werden darauf bestehen, dass ihre Heldentaten lebenswichtig sind, auch wenn diejenigen, die als bedürftig wahrgenommen werden, keinen Grund sehen, befreit zu werden. “Gib mir deine Armen, deine Schwachen, deine Unerwachten …”

Wenn das bedeutet, ein Wort aus der Sprache einer Person zu nehmen, es zu schlachten und es zwangsernähren, dann sei es so. ‘Latinx’ ist eine unpassende Antwort auf eine Frage, die niemand gestellt hat, und eine Nichtlösung für ein Problem, das es nicht gab.