Press "Enter" to skip to content

Sergio Aguero verpasst den Rest der Man City Champions League-Kampagne verletzungsbedingt

Manchester City-Star Sergio Aguero fällt seit Juni aus, nachdem er sich bei einem Sieg gegen Burnley die Kniebänder verletzt hatte, und wird nun den Abschluss der Champions League verpassen

Der Superstar von Manchester City, Sergio Aguero, steht vor dem Herzschmerz der Champions League.

Das argentinische Ass hatte gehofft, seine Fitness vor dem Viertelfinale der Stadt gegen Lyon am Samstag in Lissabon unter Beweis stellen zu können – wird es aber voraussichtlich verpassen.

Pep Guardiola erwartet auch, dass er im Halbfinale und im Finale ohne seinen führenden Stürmer auskommen wird, sollte City es so weit schaffen.

Die Nachricht ist ein schwerer Schlag für Aguero, der sich dem Zwielicht seiner Karriere bei City nähert und weiß, dass dies seine letzte Chance sein könnte, die einzige Trophäe zu gewinnen, die ihm am Etihad entgangen ist.

Der 32-Jährige fällt seit Juni aus, nachdem er sich beim 5: 0-Heimsieg gegen Burnley die Kniebänder verletzt hatte.

Er reiste nach Barcelona, um den renommierten Spezialisten Ramon Cugat zu besuchen, und setzte dort seine Rehabilitation nach einer Operation fort.

Guardiola hatte gehofft, Aguero als Stadt verfügbar zu haben, um zum ersten Mal in seiner Geschichte Europa zu erobern, plant aber jetzt ohne ihn.

Guardiola und sein Kader sind nach Portugal geflogen, um ihre Vorbereitungen für das Mini-Ko-Turnier zu verstärken, und Aguero wird sich voraussichtlich mit seinen Teamkollegen zusammenschließen.

Guardiola ist sehr daran interessiert, Aguero in der Gruppe zu haben, da er Erfahrung und Einfluss auf das Team hat.

Die Champions League-Gegner der Stadt haben ihnen inzwischen grünes Licht gegeben, um Mittelfeldspieler Houssem Aouar für 45 Millionen Pfund zu verpflichten.

Guardiola verfolgt den französischen U21-Nationalspieler seit mehreren Monaten und möchte ihn in seinen Kader aufnehmen.

Lyon könnte gezwungen sein, einige seiner besten Spieler in diesem Sommer zu verkaufen, um finanzielle Probleme zu lösen, und Sportdirektor Juninho Pernambucano räumt ein, dass der Mittelfeldspieler gehen wird, wenn ein gutes Angebot eingeht.

Er sagte: “Houssem Aouar? Wenn Sie großartige Spieler im Kader haben, ist es ziemlich logisch, dass andere größere Teams mit größerer wirtschaftlicher Macht kommen, um die Spieler zu suchen. Es besteht die Gefahr, wichtige Spieler zu verlieren.

“Wenn wir wichtige Spieler verlieren, habe ich bereits mit dem Präsidenten gesprochen, haben wir das Recht, die Belegschaft auszugleichen.”