Press "Enter" to skip to content

"Schüler und Lehrer müssen wöchentliche Covid-19-Tests erhalten, wenn die Schulen zurückkehren", sagte Boris

Premierminister Boris Johnson wurde gewarnt, dass das Coronavirus-Test- und Rückverfolgungssystem der Regierung radikal und schnell geändert werden muss, bevor die Schulen im September zurückkehren

Lehrer und besorgte Eltern fordern die Regierung auf, dafür zu sorgen, dass sowohl Lehrer als auch Schüler regelmäßig auf Covid-19 getestet werden, wenn die Schulen im September zurückkehren.

In den Sonntagszeitungen schrieb Boris Johnson, es sei eine “nationale Priorität”, alle britischen Schulkinder zu Beginn des neuen Semesters wieder in die Klassenzimmer zu bringen.

Lehrer und Eltern im ganzen Land sind jedoch nicht davon überzeugt, dass geschlossene Schulen nach heutigem Stand auf sichere Weise wiedereröffnet werden können.

Allana Gay, Schulleiterin an der Vita Et Pax Prep School im Norden Londons, sagte im Gespräch mit Sky News: “Die wichtigste Rolle eines Lehrers ist der Schutz.”

Frau Gay fügte hinzu, dass es entscheidend sei, dass Track & Trace “wirklich gut funktioniert”, bevor die Schulen zurückkehren.

Und die Kinderbeauftragte für England, Anne Longfield, forderte sogar Schüler und Lehrer auf, sich so oft wie jede Woche testen zu lassen – auch wenn sie keine Symptome zeigen.

Der Schulminister der Regierung, Nick Gibb, behauptete jedoch, ein solcher Schritt sei nicht erforderlich.

Er sagte: “Alle Ratschläge, die wir erhalten haben, sind die Maßnahmen, die wir ergreifen, die Hierarchie der Hygienekontrollen usw. und Blasen [kleine Gruppen] innerhalb der Schulen sind die effektivste Methode zur Risikominderung der Übertragung des Virus. ”

Es wird davon ausgegangen, dass Boris es bevorzugt, Pubs, Restaurants und Geschäfte zu zwingen, im Falle schwerer lokaler Covid-19-Schübe vor den Schulen zu schließen.

Die Anzahl der neu bestätigten Coronavirus-Fälle in den 24 Stunden bis 9 Uhr am Sonntag stieg auf 1.063, verglichen mit 744 am vorherigen Sonntag, obwohl dies auf vermehrte Tests nach einer Reihe von Spitzen zurückzuführen sein könnte, die lokale Sperren in Greater Manchester und Teilen verursachen von Lancashire und Yorkshire.

Die Regierung sagte, 46.574 Menschen seien in Krankenhäusern, Pflegeheimen und der breiteren Gemeinschaft gestorben, nachdem sie am Samstag ab 17 Uhr in Großbritannien positiv auf Coronavirus getestet worden waren, gegenüber dem Vortag um acht. Die Zahlen sinken normalerweise am Wochenende.

Regierungsberater, Oppositionspolitiker, Lehrer und die Kinderbeauftragte für England, Anne Longfield, haben alle Verbesserungen der Tests gefordert, bevor die Schüler im September zurückkehren.

Ihre Anrufe kamen, als der Premierminister am Sonntag in der Mail schrieb, dass “wir eine moralische Pflicht haben”, die Schulen nach Monaten ohne persönliche Bildung für die meisten Kinder wieder für alle Schüler zu öffnen.