Press "Enter" to skip to content

Ruben Neves erklärt, warum sich Wolves vs Sevilla wie das Finale der Europa League fühlen werden

Wölfe wollen sich ihren Platz im Halbfinale des Wettbewerbs sichern, müssen sich aber gegen die Hauptakteure der Europa League der letzten Jahre durchsetzen

Mittelfeldmeister Ruben Neves sagt, die Wölfe seien bereit, die Könige der Europa League zu verärgern und Sevilla zu schlagen.

Die spanische Mannschaft hat den Wettbewerb fünf Mal mit einem Rekord gewonnen, aber der portugiesische Star Neves sagt, dass die Wölfe keine Lust haben, nach Hause zu gehen.

Sevilla und die spanischen Giganten Real Mad Rid sind die einzigen Mannschaften, die den Titel verteidigen, aber Neves sagt, dass die Vergangenheit nichts zählt.

Wölfe kämpfen heute Abend in den letzten acht gegen Sevilla und sagen, dass sie sich auf einer Reise befinden, die sie einfach nicht aufhalten wollen.

Neves sagte: „Sevilla hat es schon einmal gewonnen, aber jetzt ist es ein anderes Turnier. Es ist ein Bein. Es wird schwer für jedes Team. Es wird wie ein Finale für uns und Sevilla.

„Wir wollen das durchstehen. Wir wollen hier nicht aufhören – wir wollen etwas mehr.

“Wir müssen in unserer besten Form sein, denn Sevilla ist ein großartiges Team, das an den europäischen Wettbewerb gewöhnt ist.”

Er fügte hinzu: „Aber wir sind bereit und freuen uns darauf. Sie müssen auch für uns bereit sein, weil wir gezeigt haben, dass wir wirklich gute Dinge tun können.

„Wir hatten eine große Saison. Wir haben für große Dinge gekämpft. Es ist nicht einfach, aus der Meisterschaft zu kommen und dann zweimal Siebter zu werden. Aber wir wollen noch höher werden. “

Es wird heiß mit Bedingungen, die in Duisburg voraussichtlich heiß werden, aber Neves lacht: „Das ist vielleicht das Einzige, was sie vor uns haben, aber es ist das Einzige. Sie sind daran gewöhnt. Aber das ist kein Problem. “

Neves sagte, er schulde Sevilla-Trainer Julen Lopetegui viel, aber er besteht darauf, dass er es liebt, einen über den Mann zu kleben, den er als Vaterfigur betrachtet.

“Er ist ein ganz besonderer Trainer für mich, weil ich sehr dankbar bin, dass er meine Karriere mit 17 Jahren in die Mannschaft von Porto aufgenommen hat. Er hat eine große Rolle für mich gespielt, aber ich möchte ihn schlagen.”