Press "Enter" to skip to content

Ronnie O’Sullivan gewinnt zum sechsten Mal die Snooker-Weltmeisterschaft

Ronnie O’Sullivan wurde zum Snooker-Weltmeister gekrönt, nachdem er Kyren Wilson im Crucible geschlagen hatte, um den Titel zum sechsten Mal zu gewinnen, was Steve Davis entspricht

Ronnie O’Sullivan ist nur noch einer hinter Stephen Hendry, als die Rakete an Kyren Wilson vorbeizischte und seine sechste Snooker-Weltmeisterschaft gewann.

O’Sullivan besiegte Wilson mit 18: 8, nachdem er nach einer dominanten Nachmittagssitzung am Sonntag nur einen Frame am Abend brauchte.

Und es dauerte nicht lange, bis er den ersten Frame der Nacht gewann, um seinen ersten Weltmeistertitel seit 2013 zu besiegeln.

O’Sullivans Titel bringt ihn mit Steve Davis und Ray Reardon auf sechs, und nicht viele würden gegen ihn wetten, was Hendrys Rekord in den kommenden Jahren entspricht.

Die Rakete war zu Beginn des Turniers umstritten, als er die jüngere Generation kritisierte, aber nur wenige konnten behaupten, dass O’Sullivan im Verlauf der vierzehn Tage des Schmelztiegels der Beste war.

Er erzielte in der ersten Runde den rekordschnellsten Crucible-Sieg aller Zeiten, da er nur 108 Minuten brauchte, um Thepchaiya Un-Nooh mit 10: 1 zu besiegen.

O’Sullivan rächte sich dann im Achtelfinale an Ding Junhui, der ihn bei der diesjährigen UK-Meisterschaft in derselben Phase geschlagen hatte.

Es war der langjährige Rivale Mark Williams als nächster für die Rocket und O’Sullivan kam von 8: 4 zurück, um den Waliser mit 13: 10 zu besiegen.

In einem dramatischen Halbfinale gegen Mark Selby gewann O’Sullivan die letzten drei Frames, um sich in einem Entscheidungsspiel seinen Platz im Finale zu sichern.

Und nach einem knappen ersten Tag, an dem sowohl O’Sullivan als auch Wilson von ihren letzten vier Heldentaten erschöpft zu sein schienen, lief der Essex Potter mit dem Finale am Sonntag davon.

O’Sullivan führte einmal mit 8: 2, bevor Wilson es auf 10: 8 zurückzog, obwohl der 44-Jährige sieben Frames im Trab abrollte, um seine Krone zu versiegeln.

Er nimmt coole 500.000 Pfund für den Sieg mit nach Hause, aber Sie glauben, dass es die Trophäe ist, die der Rakete diesmal mehr bedeuten könnte.

Hendry, der sieben gewann, ist sicherlich im Visier.