“Rein böse” Kannibalenmorde Ex-Freundin während des Einbruchs frisst dann ihr Gehirn und ihre Lunge. 

0

WARNUNG – STÖRENDER INHALT Vile Joseph Oberhansley wird für den widerlichen Mord an der ehemaligen Freundin Tammy Jo Blanton in Indiana ohne Bewährung leben. Er aß auch Teile ihres Gehirns, ihrer Lunge und ihres Herzens

Ein Kannibalenmörder wurde lebenslang eingesperrt, weil er seine Ex-Freundin ermordet und Teile ihres Körpers gegessen hat.

Der böse Joseph Oberhansley tötete Tammy Jo Blanton und verstümmelte ihren Körper, bevor er Teile davon aß.

Der Amerikaner wurde für ein Leben ohne Bewährung inhaftiert, nachdem er am 18. September wegen Mordes und Einbruchs für schuldig befunden worden war.

Die Richterin des Clark Circuit, Vicki Carmichael, hat Oberhansley nun aufgrund einer Empfehlung der Jury verurteilt.

Nach Angaben der Polizei hat die 36-jährige Oberhansley am 11. September 2014 Frau Blanton ermordet, nachdem sie in ihr Haus im Süden von Indiana eingebrochen war. Dann aß er Teile ihres Körpers, einschließlich ihres Gehirns, ihrer Lunge und ihres Herzens.

Oberhansley plädierte für seine Unschuld, obwohl er zuvor den Mord gegenüber Offizieren eingestanden hatte.

Er behauptete, “zwei Schwarze” seien bei seinem 46-jährigen Opfer zu Hause gewesen, als er am Tag des Mordes gegen 4 Uhr morgens ankam. Er sagte, sie hätten ihn umgehauen und seien für den Tod von Frau Blanton verantwortlich.

Oberhansley erwachte, als die Polizei an die Tür klopfte und nach dem Opfer suchte. Sie wurde mit mehr als 25 Verletzungen mit scharfer Kraft und mehreren Verletzungen mit stumpfer Kraft schwer verstümmelt entdeckt.

Der Mörder behauptete weiterhin, zwei Schwarze hätten Frau Blanton getötet, Reportern auf dem Weg zu und von Gerichtsverhandlungen erzählt und den Anspruch während des Prozesses bei der Jury geltend gemacht.

Frau Blantons Mutter bezeichnete Oberhansley als “rein böse”, als er verurteilt wurde.

Sie sagte: “Ich möchte, dass du mir in die Augen schaust und mir sagst, dass du das nicht getan hast. Du bist einfach nur böse und du hast einfach das Glück, dein Leben atmen zu können.”

Ein anderes Familienmitglied sagte: “Du bist ein Monster. Fäulnis in der Hölle.”

Die Polizei sagte zuvor, er habe die Verbrechen zugegeben, darunter “einen Teil ihres Gehirns kochen und essen”.

Zu den Zeugen gehörten zwei Beamte, die am Tag des Mordes auf das Haus von Frau Blanton reagierten, und ein Notdienst-Dispatcher, der den Anruf des Opfers entgegennahm.

Sie erzählte dem Dispatcher, dass Oberhansley versuchte, in ihr Haus einzubrechen.

Ein Beamter, der ihn verhaftete, teilte den Geschworenen mit, dass sie in seiner Tasche ein Messer und ein Schlagring mit Blut und blonden Haaren gefunden hätten.

Zum Zeitpunkt des Mordes war Oberhansley auf Bewährung frei, weil er seine 17-jährige Freundin Sabrina Elder 1998 in drogenbedingter eifersüchtiger Wut tödlich erschossen hatte.

Er schoss auch seiner Mutter in den Rücken und schoss auf seine Schwester, bevor er die Waffe unter sein Kinn steckte und den Abzug drückte, um sich eine „partielle Lobotomie“ zu geben.

Im November 2018 wurde Oberhansley nach anfänglichen Zweifeln an seinem Geisteszustand für befugt erklärt, vor Gericht zu stehen.

Oberhansley hat bereits gesagt, er werde gegen seine Überzeugung Berufung einlegen. Er war ebenfalls wegen Vergewaltigung angeklagt worden, wurde jedoch in dieser Hinsicht für nicht schuldig befunden.

Sein Anwalt Bart Betteau sagte: “Wir glauben nicht, dass hier Gerechtigkeit geleistet wurde. Wir glauben nicht, dass dies für ihn angemessen war.

“Dies war von Anfang an ein Fall von psychischen Erkrankungen. Es ist also eine Untertreibung, wenn wir uns Sorgen darüber machen, wie es herauskam.

“Ich glaube nicht, dass es ein Geheimnis ist, dass Joseph nicht nach einer psychischen Erkrankung gefragt hat, Joseph hat nicht darum gebeten, so zu sein, wie er ist, aber er ist immer noch ein Mensch und sollte wie ein Mensch behandelt werden. Also ist niemand schuld hier, einschließlich Joseph. “.

Share.

Comments are closed.