Pep Guardiola, der Chef von Man City, gab Kevin De Bruyne Verletzungssorgen, als der Belgier zurückkehrte. 

0

Kevin De Bruyne war Teil des belgischen Kaders, der am Sonntag von England in der Nations League geschlagen wurde, und der Star aus Manchester City hat den internationalen Dienst nun frühzeitig verlassen

Kevin De Bruyne hat Manchester City-Chef Pep Guardiola eine Verletzungssorgen bereitet, da er frühzeitig vom internationalen Dienst zurückkehrt.

De Bruyne war Teil des belgischen Teams, das am Sonntag in der Nations League von England geschlagen wurde. Die drei Löwen kamen von hinten und gewannen 2: 1.

Die Belgier treffen am Mittwochabend auf Island, aber das Team hat angekündigt, dass De Bruyne nach City zurückkehren wird, da er “nicht fit sein könnte”.

De Bruyne wurde nach 73 Minuten gegen England vom Platz gestellt. Der belgische Trainer Roberto Martinez gab zu, dass Bedenken bestehen.

“Ich würde nicht sagen, dass Kevin verletzt ist … Er sagte, er habe etwas gefühlt”, sagte Martinez.

„Es ist zu früh, um zu wissen, was er hat, aber er fühlte sich nicht zu 100 Prozent [gegen England]. Es war eher eine vorsorgliche Änderung. “

City-Chef Guardiola hofft, dass es nichts Ernstes ist, wenn seine Mannschaft Arsenal am Samstag im Etihad willkommen heißt.

Dem Spanier fehlen bereits einige Angriffsdrohungen mit Sergio Aguero, die in dieser Saison noch nicht zu sehen sind, und Gabriel Jesus fällt ebenfalls aus.

Guardiola hatte gesagt: “Wir haben keinen Sergio, wir haben keinen Gabriel. Wir haben Liam [Delap]. Wir haben viele Möglichkeiten. Cole Palmer kann auch als Stürmer spielen.

“Wir werden sehen. Sergio hat immer noch nicht trainiert und Gabriel wurde gegen Wölfe verletzt, so dass er für einen Monat ausfallen wird. ”

Aguero wurde im Juni am Knie operiert und verpasste die letzten Spiele der letzten Saison, ist aber wieder im Training.

“Wir wussten, dass die Verletzung schwierig war”, sagte Guardiola zu Beginn der Saison. „Er macht den Job und in vielleicht einem oder zwei Monaten wird er bereit sein.

“Sergio war lange nicht da und Sergio ist kein Typ, der schnell wieder körperlich in Form kommt. Ich denke, in ein oder zwei Monaten wird er bereit sein.”

Share.

Comments are closed.