Press "Enter" to skip to content

Pendler in London, Victoria, erleiden die Hauptverkehrszeit, nachdem auf der Hauptstrecke in die Hauptstadt die Funken des Schienenfeuers zusammengebrochen sind

Ein TRACK-Brand löste heute ein Chaos für Pendler der Hauptverkehrszeiten auf einer wichtigen Bahnstrecke in London aus.

Passagiere, die zwischen Clapham Junction und London Victoria verkehrten, sahen sich mit Reisemangel konfrontiert, nachdem die Flamme kurz vor Beginn der Hauptverkehrszeit an diesem Morgen ausgebrochen war.

Ein Bild zeigte Flammen, die heute Morgen unter den Gleisen leckten.

National Rail hat jetzt mitgeteilt, dass die Unterbrechungen und Verzögerungen bis mindestens 14.30 Uhr andauern könnten.

Die Züge werden zur London Bridge umgeleitet, wo Reisenden empfohlen wird, Thameslink oder andere Southern-Verbindungen zu nehmen, sofern verfügbar.

Gegen 7 Uhr 20 morgens gab Southern Rail bekannt, dass einer der beiden Brände gelöscht worden war.

Gegen 7.50 Uhr morgens wurde dann mitgeteilt, dass das verbleibende Feuer gelöscht worden sei und die Leitungen zu gegebener Zeit wieder geöffnet würden.

Die Ursache des Brandes wurde nicht angegeben.

Größere Störungen an den populären Stationen haben Ärger unter Pendlern ausgelöst, die versuchen, in die Stadt zu gelangen.

Das Feuer auf der Streckenseite wurde in den frühen Morgenstunden von einem vorbeifahrenden Lokführer entdeckt.

Um 6 Uhr morgens trafen die Rettungsdienste und die Unterstützung von Network Rail am Tatort ein.

Nach Ermittlungen forderten die Dienststellen einen vollständigen Block aller vier laufenden Leitungen und eine Notabschaltung.

Southern Rail sagte: „Es wird mit erheblichen Verspätungen gerechnet. Die Passagiere sollten heute Morgen nach Möglichkeit nicht nach Victoria reisen.

Um die Dienste wieder zu normalisieren, wird Southern gezwungen sein, die Dienste weiter zu ändern

Southern Rail

„Vor allem auf stark frequentierten Strecken, auf denen Züge einen sehr engen Fahrplan einhalten müssen, können solche Zwischenfälle zu Verzögerungen führen, die stundenlang anhalten.

„Diese Verzögerungen wirken sich häufig sowohl auf die Route mit dem Problem als auch auf alle Verbindungsrouten aus.

„Dies kann wiederum dazu führen, dass Züge, Fahrer und Besatzungen nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, um andere Dienste im Tagesfahrplan auszuführen.

"Um die Dienstleistungen wieder zu normalisieren, wird Southern gezwungen sein, die Dienstleistungen weiter zu ändern."

Southern- und Gatwick Express-Tickets werden für andere Verkehrsmittel in London akzeptiert.

Ein TRACK-Brand löste heute ein Chaos für Pendler der Hauptverkehrszeiten auf einer wichtigen Bahnstrecke in London aus.