Press "Enter" to skip to content

Nishikoris Hoffnungen auf U.S. Open verblassen mit dem zweiten positiven COVID-19

(Reuters) – Kei Nishikoris Hoffnungen, bei den US Open zu spielen, sind weiter verblasst, nachdem die japanische ehemalige Nummer vier der Welt bekannt gab, dass er zum zweiten Mal positiv auf COVID-19 getestet hatte.

Der 30-Jährige, ein Finallist bei Flushing Meadows im Jahr 2014, zog sich nach seinem ersten positiven Test in der vergangenen Woche aus dem Warm-up des Western & Southern Open zurück.

“Nur ein kleines Update, ich habe gerade einen weiteren COVID-Test gemacht und bin immer noch positiv. Ich habe nur minimale Symptome und bleibe in Florida völlig isoliert”, schrieb Nishikori am späten Freitag in den sozialen Medien.

“Der nächste Test wird Anfang nächster Woche sein. Zu diesem Zeitpunkt werden wir Sie mit weiteren Informationen aktualisieren.”

Nishikori, der an der IMG Academy in Florida war, hatte seinen größten Grand-Slam-Erfolg bei den US Open und erreichte 2016 und 2018 das Halbfinale, zusätzlich zu seiner Niederlage gegen Marin Cilic bei der Titelentscheidung 2014.

Die US Open beginnen am 31. August, aber eine Reihe von Top-Spielern hat sich aus Angst vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus zurückgezogen, das mehr als 5,6 Millionen Menschen infiziert und in den USA 175.397 Menschen getötet hat.

Die Titelverteidiger Rafa Nadal und Bianca Andreescu sowie Ash Barty, die Nummer 1 der Frauenwelt, gehören zu denen, die sich entschieden haben, nicht nach New York zu reisen.