Press "Enter" to skip to content

New York Times erzielt mehr Gewinn und erhöht die Dividende

Das amerikanische Medienhaus The New York Times Company (ISIN: US6501111073, NYSE: NYT) wird am 23. April 2020 eine Quartalsdividende von 0,06 US-Dollar ausschütten, wie am Donnerstag berichtet wurde. Record date ist der 8. April 2020. Gegenüber dem Vorquartal (0,05 US-Dollar) ist dies eine Anhebung um 20 Prozent.

Auf das Jahr hochgerechnet werden 0,24 US-Dollar bezahlt. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 38,55 US-Dollar (Stand: 6. Februar 2020) einer aktuellen Dividendenrendite von 0,62 Prozent. The New York Times Company strich im Februar 2009 die Dividende. Seit Dezember 2013 (0,04 US-Dollar) wird wieder eine Dividende ausgezahlt.

Zum Unternehmen gehören Publikationen wie The New York Times und The New York Times International Edition. Im vierten Quartal des Fiskaljahrs 2019 lag der Umsatz bei 508,36 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 502,74 Mio. US-Dollar), wie ebenfalls am Donnerstag berichtet wurde. Der Nettogewinn betrug 68,21 Mio. US-Dollar nach 55,2 Mio. US-Dollar im Vorjahr. An der Wall Street legte die Aktie nach Bekanntgabe der Nachrichten am Donnerstag über 12 Prozent zu.

Seit Jahresanfang 2020 liegt der Wert an der Wall Street mit 19,83 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 6,4 Mrd. US-Dollar (Stand: 6. Februar 2020).

Redaktion MyDividends.de