Neuartige Coronaviren können 28 Tage auf Glas, Währung, australische Studie Ergebnisse dauern. 

0

Von Sonali Paul und Stefica Nicol Bikes

MELBOURNE / SYDNEY (Reuters) – Das Virus, das COVID-19 verursacht, kann auf Banknoten, Glas und Edelstahl bis zu 28 Tage überleben, viel länger als das Grippevirus, sagten australische Forscher am Montag und betonten die Notwendigkeit der Reinigung und des Händewaschens bekämpfe das Virus.

Die Ergebnisse der Studie der australischen nationalen Wissenschaftsagentur CSIRO scheinen zu zeigen, dass das Virus in einer sehr kontrollierten Umgebung länger infektiös blieb als andere Studien.

CSIRO-Forscher fanden heraus, dass das SARS-COV-2-Virus bei 20 Grad Celsius 28 Tage lang auf glatten Oberflächen wie Plastikbanknoten und Glas auf Handybildschirmen infektiös blieb. Die Studie wurde im Virology Journal veröffentlicht.

Im Vergleich dazu wurde festgestellt, dass das Influenza A-Virus 17 Tage lang auf Oberflächen überlebt.

“Es unterstreicht wirklich die Wichtigkeit, Hände zu waschen und zu desinfizieren, wo dies möglich ist, und Oberflächen abzuwischen, die möglicherweise mit dem Virus in Kontakt kommen”, sagte der leitende Forscher der Studie, Shane Riddell.

Die Studie umfasste das Trocknen des Virus in einem künstlichen Schleim auf einer Reihe von Oberflächen in ähnlichen Konzentrationen wie Proben von COVID-19-Patienten und die anschließende Gewinnung des Virus über einen Monat.

Experimente bei 20, 30 und 40 ° C zeigten, dass das Virus bei kühleren Temperaturen länger überlebte, auf glatten Oberflächen länger als auf komplexen Oberflächen wie Baumwolle und auf Papierbanknoten länger als auf Plastikbanknoten.

“Auf dem Weg in den Sommer wird dies sicherlich ein wichtiger Faktor sein, damit das Virus bei wärmeren Temperaturen nicht so lange anhält”, sagte Riddell und bezog sich auf den bevorstehenden Sommer auf der südlichen Hemisphäre.

Alle Experimente wurden im Dunkeln durchgeführt, um den Einfluss von ultraviolettem Licht zu beseitigen, da Untersuchungen gezeigt haben, dass direktes Sonnenlicht das Virus abtöten kann.

“In der realen Welt wären die Ergebnisse wahrscheinlich kürzer als das, was wir zeigen konnten”, sagte Riddell gegenüber Reuters.

Angesichts der Tatsache, dass Proteine ​​und Fette in Körperflüssigkeiten auch die Überlebenszeiten von Viren stark verlängern können, könnte ihre Studie dazu beitragen, die offensichtliche Persistenz und Ausbreitung des Virus in kühlen Umgebungen wie Fleischverpackungsanlagen zu erklären.

Australien hat sich bei der Bekämpfung von COVID-19 mit insgesamt 27.000 Infektionen und 898 Todesfällen bei einer Bevölkerung von 25 Millionen Menschen viel besser geschlagen als die meisten anderen reichen Nationen.

Das Epizentrum der zweiten Infektionswelle des Landes, der Bundesstaat Victoria, meldete am Montag 15 neue Fälle, weit hinter einem Ziel von weniger als fünf zurück, das die Regierung zur Lockerung einer harten Sperrung in der Landeshauptstadt Melbourne festgelegt hat.

New South Wales, der bevölkerungsreichste Bundesstaat, meldete am Montag sechs neue Fälle, von denen fünf Reisende in Quarantäne zurückgebracht wurden.

Share.

Comments are closed.