Nach über 100 Jahren Braten von Hühnchen ist das Restaurant in Kansas von einer Pandemie geschlossen. 

0

Von Timothy Aeppel und Arin Yoon

ABILENE, Kan. (Reuters) – Mark Martins Familienrestaurant hat zwei Weltkriege überstanden, die Dust Bowl und die Weltwirtschaftskrise, und einem engagierten Publikum gehäufte Teller mit handgeschlagenem Brathähnchen, Kartoffelpüree und Rahmmais serviert. Aber es konnte die Pandemie nicht überleben.

Das Restaurant an der Autobahn in Abilene, Kansas, wurde am 25. September endgültig geschlossen, nachdem es aufgrund der durch den COVID-19-Ausbruch verursachten Stillstände Schwierigkeiten hatte, die Gewinnschwelle zu erreichen.

“Wir sind ein bisschen geschockt, dass dies das Ende für uns sein wird”, sagte Martin, der das Brookville Hotel in der vierten Generation leitet. Dieser Name spiegelt seine Ursprünge als kleines Hotel im nahe gelegenen Brookville, Kansas, wider, das seine Familie 1894 erworben.

Das Virus hat die Reise- und Ausgabegewohnheiten von Millionen Amerikanern verändert. Das Scheitern von Kleinunternehmen in den ersten Monaten der Pandemie war jedoch bescheiden, da die staatliche Hilfe den Unternehmen half, Gehaltsabrechnungen zu erstellen, während sie darauf warteten, dass sich das Leben wieder normalisierte.

Aber das Virus verbreitet sich weiter und erschüttert die Aufzeichnungen https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-usa/covid-19-surges-in-us-midwest-broadway-dark-until-june-idUSKBN26U1OZ für neue Fälle im Mittleren Westen letzte Woche, während die Nothilfe des Bundes zur Neige geht. Da sich das kalte Wetter und die Grippesaison nähern, was in der Regel auch in guten Jahren zu einem Rückgang des Geschäfts für Restaurants führt, könnte das Schicksal von Brookville ein Vorbote der kommenden Dinge sein.

Basierend auf einer Analyse der Kreditkartentransaktionen des Online-Marketingunternehmens Womply hatte jedes fünfte Anfang 2020 eröffnete kleine Unternehmen in den USA ab Mitte September seinen Betrieb endgültig eingestellt – darunter 23% der Restaurants. Ungefähr 40% der kürzlich von der National Restaurants Association befragten Restaurants https://www.prnewswire.com/news-releases/100-000-restaurants-closed-six-months-into-pandemic-301130280.html geben an, dass sie nicht mehr da sind von Geschäft in sechs Monaten, es sei denn, es gibt mehr finanzielle Erleichterung von der Regierung.

Martin, 70, sagte, er sei in den ersten Monaten der Pandemie hoffnungsvoll. Das Restaurant sicherte sich durch das Gehaltsscheckschutzprogramm der Bundesregierung einen Kredit in Höhe von 57.000 USD – eine wichtige Lebensader, sagte er. Drei Viertel davon gingen an seine mehreren Dutzend Angestellten, “was es uns ermöglichte, diese Dollars freizugeben, um andere Ausgaben wie die Hypotheken- und Gasrechnung zu bezahlen – alles, was ein Restaurant braucht”, sagte er.

Sie haben das Osterwochenende nur zum Mitnehmen wiedereröffnet und ihre Ziele erreicht: 200 Mahlzeiten am Samstag und 400 an Ostern. Der Muttertag war mit 700 Mahlzeiten zum Mitnehmen ein Hit. Sie konnten schließlich die Speisesäle mit begrenzten Sitzplätzen wieder öffnen.

Das Geschäft blieb jedoch halb so hoch wie vor einem Jahr, sagte Martin. Der Sommer ist normalerweise die geschäftige Jahreszeit, dank eines stetigen Besucherstroms in der nahe gelegenen Eisenhower Presidential Library and Museum. Oft hatte Brookville zwei Tourbusse pro Woche, die zum Mittag- oder Abendessen vorbeikamen. Aber das Museum bleibt geschlossen und sie hatten den ganzen Sommer nur zwei Busse.

Martin senkte die Kosten überall, einschließlich der Umstellung auf den Müll des Restaurants mit seinem eigenen Anhänger auf die Müllkippe, um die monatlichen Abholkosten von 375 USD zu senken – aber es reichte nicht aus, um einen Gewinn zu erzielen.

Bis zu ihrer Schließung im September hatte er schätzungsweise 50.000 US-Dollar für das Jahr verloren, verglichen mit dem gewohnten Jahresgewinn von bis zu 50.000 US-Dollar.

SHUTDOWN-RIPPLES DURCH DIE GEMEINSCHAFT

Martin und seine Frau Connie bauten das Restaurant in Abilene im Jahr 2000 wieder auf und spiegelten das unverwechselbare Aussehen des alten Hotels mit einer Runddachfassade und den Worten “Seit 1870” in großen Buchstaben akribisch wider. Seine Hypothek, die zur Finanzierung des Umbaus beigetragen hat, beläuft sich auf rund 700.000 USD.

Es gab keine fünfte Generation, die darauf wartete, die Macht zu übernehmen. Das einzige Kind des Paares, Tochter Brandy Lea, starb vor 25 Jahren im Alter von 17 Jahren.

Martin hat von seiner Bank gehört, dass möglicherweise Interesse von jemandem besteht, der das Restaurant wieder eröffnen könnte, aber er hält dies für unwahrscheinlich, bis die Pandemie abgeklungen ist. Er sagte, er habe keine Pläne, in den Ruhestand zu gehen, auch weil er den größten Teil seiner Ersparnisse in das Restaurant gesteckt und sich nur um eine Stelle als Kurier beworben habe.

Zu den persönlichen Dingen, die er mitnahm, gehörte das gerahmte Bronzemedaillon Brookville, das 2007 von der James Beard Foundation mit dem Preis „America’s Classics“ ausgezeichnet wurde.

Die Abschaltung hat die Abilene-Gemeinde mit 6.300 Einwohnern erfasst. Kim Palenske, die acht Jahre lang im Restaurant war, sagte, sie wisse, dass sie Probleme hätten, war aber immer noch erschrocken, als Martin sich entschied, zu schließen.

Das Restaurant war so bekannt, sagte Palenske, dass sie sicher war, dass es überleben würde. “Wir hatten Leute aus Australien”, sagte sie, “und es gab Leute, die einen Tag damit verbringen würden, von Wichita zu fahren, um an einem Sonntag zu Mittag zu essen.”

Palenske, die auch Teilzeit an der örtlichen Schule arbeitet, sagte, sie werde etwas Neues brauchen, um das verlorene Einkommen auszugleichen. “Ich habe noch nicht angefangen zu suchen”, sagte sie. “Ich bin immer noch schockiert.”

Auch die Kunden schwanken. Mary Stirtz und ihr Ehemann, einheimische Rentner, würden ein Bild machen

Share.

Comments are closed.