Press "Enter" to skip to content

Mondelez zahlt vierteljährliche Dividende aus

Der amerikanische Lebensmittelkonzern Mondelez International Inc. (ISIN: US6092071058, NASDAQ: MDLZ) wird am 14. April 2020 eine Quartalsdividende in Höhe von 0,285 US-Dollar an seine Aktionäre ausschütten (Record date ist der 31. März 2020). Auf das Gesamtjahr hochgerechnet zahlt der Konzern somit 1,14 US-Dollar aus.

Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 58,42 US-Dollar (Stand: 6. Februar 2020) bei 1,95 Prozent. Am 30. Juli 2019 gab der Konzern eine Anhebung der Ausschüttung um 10 Prozent auf den aktuellen Betrag bekannt.

Der Konzern erzielte im vierten Quartal des Fiskaljahres 2019 Umsätze von 6,91 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,77 Mrd. US-Dollar), wie am 29. Januar berichtet wurde. Der Nettogewinn betrug 729 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 826 Mio. US-Dollar).

Im Herbst 2012 spaltete sich Kraft Foods in zwei Unternehmen auf. Das Lebensmittel-Geschäft in Nordamerika wurde unter dem Firmennamen Kraft Foods fortgeführt, während das internationale Geschäft in Mondelez umbenannt wurde. Unter dem Namen Mondelez International werden Marken wie Oreo, Prince, Milka, Trident Kaugummi oder Philadelphia geführt.

Die Mondelez-Aktie ist an der Technologiebörse NASDAQ notiert und liegt dort seit Jahresbeginn 2020 mit 6,08 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 84,1 Mrd. US-Dollar (Stand: 6. Februar 2020).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de