Press "Enter" to skip to content

Mesut Ozil ist neben dem Chef von Istanbul Basaksehir abgebildet, als die Ausstiegsgespräche mit Arsenal beginnen

Der Arsenal-Außenseiter Mesut Ozil hat die Brände angeheizt, wenn es um einen Sommerausgang geht, nachdem er am Wochenende mit Istanbul Basaksehir-Chef Okan Buruk fotografiert wurde

Arsenal könnte endlich im Begriff sein, den Spitzenverdiener des Vereins, Mesut Ozil, zu wechseln.

Der deutsche Ausgestoßene spült den Club weiterhin trocken, ohne Teil von Mikel Artetas unmittelbaren oder zukünftigen Plänen zu sein.

Ozil war nach der Sperrung nicht mehr zu sehen und war in der Türkei, als die Gunners kürzlich in Wembley den FA Cup holten.

Jetzt wurde der Spielmacher mit dem Manager von Istanbul Basaksehir, Okan Buruk, gesehen, als die Spekulationen über seine Zukunft zunehmen.

Zu dem Paar gesellte sich der türkische Fernsehmogul Acun Ilicali, der das Bild auf seiner Instagram-Geschichte seinen 13,6 Millionen Followern zur Verfügung stellte.

Buruk hat Basaksehir kürzlich zum türkischen Top-Titel geführt und könnte Ozil in der nächsten Amtszeit in seinen Reihen haben.

Berichten zufolge hat der Verein Anfang des Sommers ein Angebot für den 31-Jährigen gemacht, weniger als ein Jahr, um seinen Emirates-Deal abzuschließen.

Der frühere Arsenal-Star Gael Clichy spielt für Basaksehir, während Emmanuel Adebayor auch für die Super-Lig-Mannschaft spielte.

Es bleibt nun die Frage, ob Ozil bereit wäre, seinen Vertrag über 350.000 Pfund pro Woche bei Arsenal zu belassen, bevor er im nächsten Sommer ausläuft.

Berichten zufolge hat Arsenal angeboten, Ozils Deal zurückzuzahlen, in der Hoffnung, dass sie den Spieler mit einem Angebot von weniger als 18 Millionen Pfund, die er in dieser Saison verdienen wird, in Versuchung führen können.

Aber sein Agent Dr. Erkut Sogut hat bei einem bevorstehenden Ausgang kaltes Wasser gegossen und zugegeben, dass der Spieler wahrscheinlich noch mindestens eine weitere Saison bei Arsenal bleiben wird.

“Ich glaube nicht, dass sich Mesut Ozil bis zum Sommer 2021 ändern wird”, sagte er letzten Monat.

„Er hat einen Vertrag. Es gibt keinen Wechsel. Er wird im Arsenal bleiben.

„90 Prozent [er] werden Arsenal 2021 verlassen. Mesut nach Asien, Amerika oder in die Türkei? Ja vielleicht.”

Im Februar 2018 sagte Sogut in einem Interview mit dem i: “Er wird sicher bei Arsenal bleiben. Er wird bis zum Ende seines Vertrages bleiben. Es gibt keine Chance, dass er geht.”

“Er geht in das Ende dieses Vertrages, er wird 32 Jahre alt sein, er wird ein Free Agent sein und es ist keine schlechte Situation.

“Und er wird zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich hundert Millionen Follower auf der Social-Media-Seite haben, sein Marketing wird zu diesem Zeitpunkt größer sein. Und er ist 32, damit er die nächsten zwei oder drei Jahre noch im Spitzenfußball spielen kann.” .

“Ich sehe mir jede Option an, ich muss maximieren und den besten Vertrag für ihn bekommen. Die Optionen kommen jetzt. Vielleicht bleibt er und hat einen neuen Vertrag mit Arsenal.

“Am Ende liegt es am Verein, nicht an mir oder Mesut. Wenn der Verein ihm kein Angebot macht, kann er nicht bleiben. Wenn er ein Angebot vom Verein erhält, wird er darüber nachdenken.”