Press "Enter" to skip to content

L’Oréal erhöht die Dividende

Der weltgrößte Kosmetikkonzern L’Oréal (ISIN: FR0000120321) wird die Dividende um 10,4 Prozent auf 4,25 Euro erhöhen (Vorjahr: 3,85 Euro). Beim derzeitigen Aktienkurs von 275,00 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 1,55 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 21. April 2020 statt. Auszahltag für die Dividende ist der 30. April 2020 (Ex-Dividenden Tag: 28. April 2020). L’Oréal steigert seit über 30 Jahren seine Dividende.

Im Jahr 2019 steigerten die Franzosen den Umsatz um 10,9 Prozent auf 29,87 Milliarden Euro, wie am Donnerstag berichtet wurde. Wechselkursbereinigt ergab sich ein Plus von 8,8 Prozent. Auf vergleichbarer Basis betrug der Zuwachs 8 Prozent. Der operative Ertrag stieg auf 5,55 Mrd. Euro (Vorjahr: 4,92 Mrd. Euro). Dies sind 18,6 Prozent des Umsatzes (Vorjahr: 18,3 Prozent). Der Ertrag je Aktie lag bei 7,74 Euro, ein Zuwachs um 9,3 Prozent (Vorjahr: 7,08 Euro).

Für den Konzern war es mit einem vergleichbaren Wachstum von 8 Prozent im letzten Geschäftsjahr das beste Jahr beim Umsatzwachstum seit 2007, wie L’Oréal-Chef Jean-Paul Agon bei Vorlage der Zahlen mitteilte. Dabei trugen alle Divisionen zum Wachstum bei. Die Online-Verkäufe nahmen um 52,4 Prozent zu und liegen nun bei 15,6 Prozent der Gesamtumsätze. Im laufenden Jahr will L’Oréal wieder ein Wachstum bei Umsatz und Gewinn erzielen.

Die Aktie ist seit dem 8. Oktober 1963 an der Börse in Paris notiert.

Redaktion MyDividends.de