“Long COVID” kann mehrere Teile von Körper und Geist betreffen, sagen Ärzte. 

0

Von Kate Kelland

LONDON (Reuters) – Eine anhaltende Krankheit nach einer Infektion mit COVID-19, manchmal auch als “langes COVID” bezeichnet, ist möglicherweise nicht ein Syndrom, sondern möglicherweise bis zu vier, was eine Achterbahnfahrt der Symptome verursacht, die alle Teile von Körper und Geist betreffen, sagten Ärzte am Donnerstag.

In einem ersten Bericht über Langzeit-COVID-19 sagte das britische National Institute for Health Research (NIHR), dass ein häufiges Thema bei laufenden COVID-Patienten – von denen einige sieben Monate oder länger in ihrer Krankheit sind – darin besteht, dass Symptome in einem physiologischen Bereich auftreten , wie das Herz oder die Lunge, nur um nachzulassen und dann in einem anderen Bereich wieder aufzutauchen.

“Diese Überprüfung unterstreicht die nachteiligen physischen und psychischen Auswirkungen, die die anhaltende COVID auf das Leben vieler Menschen hat”, sagte Dr. Elaine Maxwell, die den Bericht leitete.

Viele tausend Menschen weltweit haben sich auf Social-Media-Plattformen und Online-Foren vernetzt, um ihre Erfahrungen mit anhaltenden COVID-19-Symptomen auszutauschen. Einige nennen sich “Langstreckenfahrer”, während andere ihren Zustand “Long COVID” genannt haben.

Laut der in Großbritannien ansässigen Patientengruppe LongCovidSOS zeigen Daten einer vom King’s College in London entwickelten Symptom-Tracker-App, dass 10% der COVID-19-Patienten nach drei Wochen unwohl bleiben und bis zu 5% monatelang krank bleiben können.

Maxwell, der die Ergebnisse des Berichts “Leben mit COVID” in einem Online-Medienbriefing vorstellte, sagte, dass die Gesundheitsdienste bereits Schwierigkeiten haben, “diese neuen und schwankenden Muster von Symptomen und Problemen zu bewältigen”.

Sie und ihre Co-Autoren forderten Patienten und Ärzte auf, Symptome zu protokollieren und zu verfolgen, damit Gesundheitsforscher mehr über die Erkrankung erfahren und sie so schnell wie möglich lindern können.

“Trotz der Unsicherheiten brauchen die Menschen jetzt Hilfe”, sagte sie. “Wir müssen mehr Daten sammeln.”

Für diesen ersten Bericht hielt Maxwells Team eine Fokusgruppe mit 14 Mitgliedern einer Facebook-Gruppe (NASDAQ: FB) namens Long COVID ab.

Ihre Aussagen deuten darauf hin, dass eine anhaltende COVID zyklisch sein kann, sagte Maxwell. Die Symptome schwanken in ihrer Schwere und bewegen sich im Körper, einschließlich der Atemwege, des Gehirns, des Herz-Kreislauf-Systems und des Herzens, der Nieren, des Darms, der Leber und der Haut.

“Es gibt schlagkräftige Geschichten darüber, dass Menschen jeden Alters und Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund anhaltende COVID-Symptome haben”, heißt es in dem Bericht.

Laut Maxwell besteht eine dringende Priorität darin, eine Arbeitsdiagnose zu erstellen, die von Gesundheitsdiensten, Arbeitgebern und Regierungsbehörden anerkannt wird, um Patienten bei der Unterstützung zu helfen.

“Während dies eine neue Krankheit ist und wir mehr über ihre Auswirkungen erfahren … müssen die Dienste besser ausgestattet sein, um Menschen mit anhaltender COVID zu unterstützen, da neuere Erkenntnisse zeigen, dass es erhebliche psychologische und soziale Auswirkungen gibt, die langfristig Auswirkungen haben werden Konsequenzen “, sagte der Bericht ..

Share.

Comments are closed.