Linda und Anne Nolan scherzen, sie sehen aus wie Right Said Fred, als sie die Chemotherapie beenden. 

0

Linda und Anne Nolan unterhielten sich mit Lorraine Kelly über den gemeinsamen Kampf gegen Krebs und forderten die ITV-Zuschauer auf, keine Angst zu haben, sich während ihres inspirierenden Interviews untersuchen zu lassen

Die Fernsehmoderatorin Lorraine Kelly begrüßte die Nolan-Schwestern Linda und Anne am Dienstag zu ihrem ersten gemeinsamen Fernsehinterview seit ihrer Krebsschlacht in ihrer ITV-Talkshow.

Die singenden Geschwister unterhielten sich mit dem schottischen Gastgeber über die gemeinsame Bekämpfung von Krebs und forderten die Zuschauer auf, keine Angst zu haben, sich untersuchen zu lassen.

Linda, 61, hat unheilbaren Krebs in der Leber und kämpfte bereits 2006 gegen Brustkrebs, 2007 gegen Cellulitis und Lymphödeme im Arm und 2017 gegen Sekundärkrebs am Becken.

Anne, 69, hat Brustkrebs im dritten Stadium, am schwersten im vierten Stadium.

Linda bewies jedoch, dass sie trotz ihrer Schwierigkeiten ihren Sinn für Humor nicht verloren hatten und scherzte: “Ich sagte zu Anne, wir sind nicht die Chemical Brothers, sondern die Chemo Sisters.

“Abgesehen davon, dass wir wie ein Tribut-Act von Right Said Fred aussehen, haben wir eine großartige Zeit.”

Die Zuschauer aus Lothringen eilten zu ihren Tastaturen, um Linda und Anne nach ihrem inspirierenden Interview eine Botschaft der Unterstützung zu übermitteln.

Auf Twitter schrieb ein Fan: “Linda und Anne Nolan sind wunderschöne, starke Damen, mit denen ich vor vielen Jahren zusammenarbeiten durfte. Sie sind beide so inspirierend.”

Ein anderer fügte hinzu: “Die Nolans hatten im Laufe der Jahre ihren Anteil an Herzschmerz. Ich hoffe, dass für die Zukunft alles gut läuft. Linda und Anne sehen so gut aus.”

Ein dritter Beitrag: “Gut gemacht, meine Damen! Kämpfe weiter, du bist eine Inspiration.”

Während ein vierter sagte: “Sie sind so mutig, segne sie.”

Linda und Anne sprachen getrennt von ihren Häusern in Blackpool über einen Videolink und baten die Zuschauer zu Hause.

Die ehemalige CBB-Kandidatin Linda sagte: “Ich denke wirklich, dass es wichtig ist, über Krebs zu sprechen.

“Die Leute fragen: ‘Warum sprichst du so viel darüber?’ und ‘Warum hältst du es nicht privat?’ Aber ich denke, wenn sich jemand alleine fühlt, können wir vielleicht im Fernsehen oder in Zeitschriften etwas sagen, das den Menschen helfen kann.

“Jemand mit Krebs kann etwas lesen oder hören, was wir sagen, und es kann helfen, da es eine einsame Welt da draußen ist.

“Wenn Sie Angst haben, ins Krankenhaus zu gehen, weil Covid da ist, dann nicht, weil das Krankenhaus im Moment der sicherste Ort ist.”

Sie fuhr fort: “Bitte warten Sie nicht und haben Sie keine Angst. Vereinbaren Sie einen Termin.”

Anne, die zum zweiten Mal gegen Brustkrebs kämpft, fügte hinzu: “Wenn Sie einen Knoten haben und es sich um Krebs handelt, wird er nicht einfach verschwinden.

“Ich hatte seit meinem 29. Lebensjahr Klumpen und die Ärzte fanden einen krebsartigen Knoten, als ich mich mit einer Zyste untersuchen ließ.”

Linda und Anne haben beide ihre Chemotherapie beendet und im Krankenhaus geklingelt.

Anne sagte Lorraine weiter, dass ihre Prognose “sehr gut” sei.

Sie sagte: “Ich hatte vor zwei Wochen eine Operation und sie fanden keinen Krebs aus Geweben, die sie aus meiner Brust genommen hatten.”

Linda fügte über ihr Gesundheits-Update hinzu: “Ich hatte meine Chemotherapie und warte auf Ergebnisse von Scans, um zu sehen, ob die Chemotherapie funktioniert hat.”

Anne sprach darüber, wie sie ihre Gesundheitsschlachten überstanden haben und fügte hinzu: “Man muss einen Sinn für Humor haben. Ich kann Linda anrufen und wir können uns darüber unterhalten.”

Ihre Schwester Bernie starb vor sieben Jahren auf tragische Weise an Krebs, als sie gerade 52 Jahre alt war.

Lorraine wird wochentags um 9 Uhr auf ITV ausgestrahlt.

Share.

Comments are closed.