Laut Taiwan warnte Hongkong vor anhaltender Gefahr, nachdem der Flug zum Südchinesischen Meer blockiert worden war. 

0

Von Ben Blanchard

TAIPEI (Reuters) – Fluglotsen aus Hongkong teilten Taiwan mit, dass auf einem Flugweg zu von Taiwan kontrollierten Inseln im Südchinesischen Meer bis auf Weiteres Gefahr bestehe, sagte Taipeh am Freitag, ein Fall, der Befürchtungen aufkommen lässt, dass Peking versuchen könnte, das Land zu blockieren Inseln.

Die Spannungen über den Pratas-Inseln im nördlichen Teil des umkämpften Südchinesischen Meeres haben in den letzten Wochen zugenommen, und China hat in der Nähe mehrere Militärübungen durchgeführt. Die Pratas werden von dem von China behaupteten Taiwan nur leicht verteidigt.

Am Donnerstag sagte Taiwan, ein regulärer ziviler Charterflug müsse seine Reise nach Pratas abbrechen, als die Fluglotsen von Hongkong dem Kapitän sagten, dass “gefährliche Aktivitäten” unter 26.000 Fuß stattfinden und das Flugzeug nicht einsteigen könne.

Die Zivilluftfahrtabteilung von Hongkong teilte mit, sie habe den taiwanesischen Fluglotsen mitgeteilt, welche sichere Mindesthöhe für den Flug zu beachten sei, und Taiwan habe daraufhin geantwortet, dass sie den Antrag auf Einreise in die Fluginformationsregion von Hongkong storniert hätten.

Doch am späten Freitag veröffentlichte Taiwans Civil Aeronautics Administration eine vollständige Abschrift des Gesprächs zwischen den Fluglotsen.

“Der Gefahrenbereich ist jetzt bis auf weiteres geöffnet”, sagt der Hongkonger Controller und lehnt es ab, eine Frage zu beantworten, ob militärische Übungen stattgefunden haben.

Auf die Frage, ob ein NOTAM oder eine “Mitteilung an die Flieger” eingereicht wurde, um die Flugzeugpiloten auf mögliche Gefahren aufmerksam zu machen, antwortet der Fluglotse in Hongkong: “eh, nein”.

Auf die Frage, ob bestätigt werden soll, dass der Flug nicht zugelassen wird, sagt der Fluglotse von Hongkong: “Bejahend, die Höhe ist nach Hongkong auf diesem Niveau nicht ungefährlich.”

Auf die Frage, wann der Flug zu den Pratas-Inseln fortgesetzt werden könnte, antwortet der Hongkonger Fluglotse schließlich: “OK, Hongkong kann derzeit keine Ratschläge geben, wir werden Sie informieren.”

Die Abteilung für Zivilluftfahrt in Hongkong sagte, sie habe über ihre ursprüngliche Aussage hinaus nichts hinzuzufügen.

Die Pratas-Flüge befördern hauptsächlich taiwanesisches Verteidigungs- und Küstenwachenpersonal.

Der taiwanesische Ministerpräsident Su Tseng-chang sagte Reportern am Freitag, sie versuchten herauszufinden, ob China hinter dem Umzug steckt.

Die chinesische Zivilluftfahrtbehörde beantwortete keine von Reuters eingereichten Fragen.

Johnny Chiang, Vorsitzender von Taiwans größter Oppositionspartei Kuomintang, fragte auf seiner Facebook-Seite (NASDAQ: FB), ob China gerade den Einsatz gefährlich erhöht habe.

“Bedeutet dies, dass das kommunistische Militär neben regelmäßigen Übungen und Eingriffen bereits gemeinsame Blockadekriegsoperationen begonnen hat?”

Share.

Leave A Reply