Laut Quelle erwischt die brasilianische Polizei den Senator, der Bargeld zwischen seinen Hintern versteckt. 

0

BRASILIA (Reuters) – Der brasilianische Senator Chico Rodrigues wurde am Mittwoch bei einer Razzia der Polizei mit Geld zwischen seinen Hintern erwischt, teilte eine in dieser Angelegenheit unterrichtete Gerichtsquelle Reuters mit, während eine Untersuchung des Missbrauchs von COVID-19-Reaktionsmitteln durchgeführt wurde.

Im Senat vertritt Rodrigues den Bundesstaat Roraima und wurde auch als stellvertretender Vorsitzender für die Tagesordnung der Regierung von Präsident Jair Bolsonaro ausgewählt, der die Präsidentschaft gewann und sich stark für die Beendigung der Korruption früherer Regierungen einsetzte.

Rodrigues bestätigte in einer Erklärung, dass sein Haus durchsucht wurde, ohne Einzelheiten zu nennen. Er bestritt Fehlverhalten und sagte, er sei während seiner 30 Jahre in der Politik sauber gewesen.

Sein Büro reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zu dem Geld, das angeblich in seiner Hose gefunden worden war. Dieser Vorfall wurde in großen brasilianischen Zeitungen unter Berufung auf ungenannte Quellen häufig berichtet.

Die Bundespolizei lehnte eine Stellungnahme unter Berufung auf die Vertraulichkeit der Ermittlungen ab. In einer Erklärung am Mittwoch teilte die Polizei mit, sie habe im Rahmen einer Untersuchung des möglichen Missbrauchs von Kongressmitteln, die an den Gesundheitsminister in Roraima gerichtet waren, um die COVID-19-Antwort zu bezahlen, Razzien durchgeführt.

Am Donnerstag sagte Bolsonaro, die Razzia der Polizei sei ein Beweis dafür, dass seine Regierung gegen Transplantationen kämpfte.

“In meiner Regierung gibt es keine Korruption, und wir bekämpfen Korruption, wer auch immer”, sagte er gegenüber Anhängern außerhalb seiner offiziellen Residenz.

Bolsonaros Anti-Graft-Referenzen sind seit der Präsidentschaftskampagne ins Stocken geraten. Sein ehemaliger Justizminister Sergio Moro, ein äußerst beliebter Ex-Richter, der für seine harte Haltung gegenüber Korruption bekannt war, trat Anfang dieses Jahres zurück und behauptete, Bolsonaro habe versucht, sich aus persönlichen Gründen in eine polizeiliche Untersuchung einzumischen, was Bolsonaro bestreitet.

Der Sohn des Präsidenten wird in Rio de Janeiro wegen Transplantation untersucht. Bolsonaro und sein Sohn bestreiten Fehlverhalten.

($ 1 = 5,6107 Reais).

Share.

Leave A Reply