Press "Enter" to skip to content

Laut Ciro Immobile wollte Newcastle ihn und den besten italienischen Manager nach der Übernahme

Die potenziellen saudischen Eigentümer von Newcastle nahmen über einen Sommertransfer von Latium Kontakt mit dem Top-Torschützen der Serie A, Ciro Immobile, auf, nachdem die Übernahme abgeschlossen war. Seitdem ist sie jedoch zusammengebrochen

Der Stürmer von Latium, Ciro Immobile, gab bekannt, dass er Anfang des Sommers wegen eines Transfers nach Newcastle kontaktiert wurde.

Der Star der Serie A wurde ins Visier genommen, während die potenziellen saudischen Besitzer von Newcastle darauf drängten, eine Übernahme des Clubs abzuschließen.

Der Club hätte eine erhebliche Aufstockung seines Transferbudgets erhalten, wenn die Übernahme im St. James ‘Park stattgefunden hätte.

Der Deal brach jedoch letztendlich unter den Unsicherheiten der Premier League über die möglichen Rollen der an der Übernahme Beteiligten zusammen.

Das Übernahmeangebot wurde von der britischen Geschäftsfrau Amanda Staveley eingereicht und nachdem es durchgefallen ist, bleibt der unbeliebte Eigentümer Mike Ashley immer noch am Ruder.

Immobile wäre eine von vielen Neuverpflichtungen gewesen, von denen Newcastle-Fans geträumt haben, während die Übernahme eine Möglichkeit blieb.

Der 30-jährige italienische Nationalspieler gewann den Goldenen Schuh Europas nach seinen beeindruckenden 36 Toren in der Serie A in dieser Saison.

Immobile hätte nicht nur nach Tyneside gelockt werden können, sondern laut dem Mann aus Latium wurde auch ein Weltklasse-Manager als Nachfolger von Steve Bruce angestellt.

“In der Zeit, in der über den möglichen Kauf von Newcastle durch den Scheichsfonds gesprochen wurde, riefen sie meinen Agenten Alessandro Moggi an”, sagte Immobile gegenüber der italienischen Veröffentlichung Corriere dello Sport.

„Dann hat die Premier League diesen Vorschlag nicht gebilligt oder der Fonds hat sich zurückgezogen, ich erinnere mich nicht gut.

“Ich weiß, dass sie auch nach einem italienischen Trainer gesucht haben, [Massimiliano] Allegri oder [Luciano] Spalletti.”

Allegri und Spalletti waren zwei der bekanntesten Manager der Serie A im letzten Jahrzehnt.

Während Allegri vier Jahre beim AC Mailand war, bevor er Juventus zu fünf aufeinanderfolgenden Titeln in der Serie A führte, hatte sein italienischer Landsmann Spalletti zwei Zaubersprüche bei den Roma und leitete kürzlich Inter Mailand.

Beide sind derzeit arbeitslos und hätten bei der Übernahme in Newcastle landen können.

Immobile hat jedoch angedeutet, dass er einige Überzeugungsarbeit geleistet hätte, um Lazio zu verlassen, wo er seit vier Jahren glänzt.

Er hat unglaubliche 125 Tore in 178 Spielen für den Verein erzielt und sagte: „Ich beabsichtige, mich für immer an Lazio zu binden. Die Verlängerung wird drei Jahre dauern, daher läuft der Vertrag 2025 aus, wenn ich 35 werde.

„Bevor ich in Latium ankam, gab es häufig Kontakte zu Napoli, aber aus dem einen oder anderen Grund sind wir nie weiter gegangen.

“Neapel ist die Stadt, in der ich geboren wurde. Ich folge Napoli immer mit Zuneigung, aber was Latium mir gegeben hat und gibt, ist von unschätzbarem Wert.”