Kinross Gold erwägt, die Erstnotiz nach London zu verlegen: The Globe and Mail. 

0

(Reuters) – Der kanadische Goldminenhersteller Kinross Gold Corp (TO: K) erwägt, seine Hauptaktienkotierung nach London zu verlagern und seine nord- und südamerikanischen Goldminen zu verkaufen, berichteten The Globe and Mail am Freitag unter Berufung auf drei mit den Diskussionen vertraute Quellen.

Der Bergmann erwägt auch, sein Portfolio an Vermögenswerten in Russland und Westafrika zu verdoppeln, heißt es in dem Bericht unter https://tgam.ca/2SYrmsp.

Kinross Gold geht davon aus, dass der Verkauf seiner Minen und die Redomiciling seines russischen und afrikanischen Geschäfts nach London die verbleibenden Teile des Unternehmens wertvoller machen würden, als wenn die Vermögenswerte in einer Geschäftseinheit aufbewahrt würden, fügte der Bericht unter Berufung auf Quellen hinzu.

Die Beamten von Kinross Gold standen nicht sofort zur Verfügung, um zu dem Bericht Stellung zu nehmen.

Share.

Leave A Reply