Kiefer 1 und 2! Der zweiköpfige mutierte Hai wird von indischen Fischern entdeckt. 

0

Ein neugeborener zweiköpfiger Hai versetzte einem indischen Fischer den Schock seines Lebens, als er ihn unter seinem Fang fand.

Nitin Patil fischte die Gewässer vor Maharashtra in Westindien, als er den noch lebenden mutierten Fisch aus der Tiefe heraufzog.

Herr Patil aus Satpati, einem Dorf im Distrikt Palghar, bemerkte nicht, wie selten die Kreatur war, machte ein paar Fotos und warf sie dann wieder über Bord.

“Wir essen keine so kleinen Fische, besonders keine Haie. Ich fand das seltsam, habe mich aber trotzdem entschlossen, sie zu werfen”, sagte er.

Aber er lernte bald, wie ungewöhnlich ein Fang war.

“Wir haben so etwas noch nie gesehen”, sagte Umesh Palekar, ein anderer Fischer.

“Wir glauben, dass einer der größeren Haie dieses doppelköpfige Haibaby zur Welt gebracht hat.”

Dr. KV Akhilesh vom Indischen Rat für Agrarforschung – Central Marine Fisheries Research Institute konnte sich nur zwei weitere Male vorstellen, in denen eine solche Kreatur gefunden worden war.

“Es ist ein seltener Bericht für Indien”, sagte er.

Ein ähnlicher zweiköpfiger Hai wurde 1964 aus Gujarat und 1991 aus Karnataka gemeldet.

“Andere hätten beobachtet werden können, wurden aber nicht fotografiert oder gesammelt.”

Wissenschaftler glauben, dass eine Vielzahl von Faktoren dazu geführt haben könnte, dass der Hai, ein Spadenosehai (Scoliodon laticaudus), diese Mutation aufweist.

“Diese Funde sind so selten, dass es schwierig ist, eine Ursache für die Anomalie zu finden”, sagte der Meeresbiologe Swapnil Tandel.

“Genetische oder Stoffwechselstörungen, Viren, Umweltverschmutzung oder Überfischung könnten die möglichen Gründe sein.”

Was auch immer es verursachte, sagte Dr. Akhilesh, die Chancen der Kreatur, bis zum Erwachsenenalter zu überleben, waren nicht groß.

“Die Augen eines Kopfes waren deformiert und es gab zwei erste Rückenflossen”, sagte er

‘Es ist eine sehr seltene Chance. Alle ähnlichen zweiköpfigen Haie waren entweder Embryonen oder Neugeborene. ‘

Die vorherigen zweiköpfigen Haie waren 1964 ein Milchhai (Rhizoprionodon acutus) und 1991 eine weitere Spadenose.

Dr. Akhilesh schrieb Social Media zu, dass diese weiteren Sichtungen aufgezeichnet wurden.

“Nur durch das Teilen von sozialen Medien konnten wir davon erfahren”, sagte er.

“Sonst wäre es auch ein weggeworfener Fall gewesen.”

Share.

Comments are closed.