Press "Enter" to skip to content

Khabib Nurmagomedov knallt Conor McGregor, nachdem er Dustin Poirier bei UFC 242 besiegt hat

Khabib Nurmagomedov hat Conor McGregor verprügelt, nachdem er am Samstagabend Dustin Poirier bei UFC 242 besiegt hatte.

Der Russe verlängerte seinen Rekord auf 28: 0, als er Poirier in der dritten Runde mit einem hinterhältigen Choke besiegte.

Nurmagomedov hatte McGregor im letzten Oktober bei UFC 229 besiegt, aber der Kampf wurde nach dem Ergebnis durch eine Schlägerei zwischen beiden Lagern beeinträchtigt.

Der 30-Jährige wurde im neunten Monat gesperrt und mit einer Geldstrafe von 500.000 USD (380.700 GBP) belegt. Nach seinem Sieg über Poirier in Abu Dhabi zielte Nurmagomedov auf seinen Rivalen McGregor.

"Ich verstehe nicht, warum ich so viel in meinem Leben habe", sagte er.

„Ich möchte den Kampf mit dem letzten Kerl (McGregor) vergessen.

„Ich und Dustin Poirier haben gezeigt, dass es bei MMA um Respekt geht, nicht um Trash-Talking.

"Dieser Kampf hatte so viel Respekt im Gegensatz zu meinem letzten Kampf mit diesem Scheißkerl."