Johnson aus Großbritannien schließt Pubs in Teilen Englands mit neuen COVID-Bordsteinen. 

0

Von Paul Sandle und William James

LIVERPOOL / LONDON (Reuters) – Der britische Premierminister Boris Johnson hat am Montag Teilen Englands ein abgestuftes System weiterer Beschränkungen auferlegt, einschließlich der Schließung von Pubs, um eine Beschleunigung in COVID-19-Fällen einzudämmen, obwohl die Wut auf Kosten der Kürzung zunahm der Freiheiten.

Johnson kündigte ein neues dreistufiges System an, um ein Patchwork aus oft komplizierten und verwirrenden Einschränkungen in ganz England zu standardisieren. Der Gesetzgeber wird am Dienstag darüber abstimmen.

Die Sperren umfassen das Schließen von Pubs und Bars in Bereichen, die ab Mittwoch in der Alarmstufe “sehr hoch” liegen. Die anderen Alarmstufen im neuen System sind “mittel” und “hoch”.

Bisher ist Merseyside im Nordwesten Englands – zu der auch die Stadt Liverpool gehört – das einzige Gebiet, das als “sehr hoch” eingestuft wurde. Laut Johnson werden auch Turnhallen, Freizeitzentren, Casinos, Wettbüros und Spielezentren für Erwachsene geschlossen.

“Wir müssen handeln, um Leben zu retten”, sagte Johnson gegenüber dem Parlament.

“Wenn wir das Virus zerreißen lassen, dann diktiert die düstere Mathematik, dass wir nicht nur eine unerträgliche Zahl von Todesopfern durch COVID erleiden würden, sondern dass wir unseren NHS (National Health Service) mit einer unkontrollierten zweiten Spitze so stark belasten würden, dass unsere Ärzte und Krankenschwestern könnten sich einfach nicht anderen Behandlungen widmen. ”

“SCHMALEN PFAD”

Laut Gesundheitsbehörden nahmen die neuesten Daten zu, dass die Infektionen im Norden Englands und in einigen südlicheren Gebieten zunahmen, während das Virus Altersgruppen von 16 bis 29 Jahren gegenüber älteren Menschen anhob.

Jane Eddleston, Intensivberaterin in Manchester, sagte, 30% der Intensivpflegebetten seien mit COVID-19-Patienten belegt, und dies habe Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung anderer.

“So wollen wir unser Leben nicht leben, aber dies ist der enge Weg, den wir zwischen dem sozialen und wirtschaftlichen Trauma einer vollständigen Sperrung und den massiven menschlichen und tatsächlich wirtschaftlichen Kosten einer unkontrollierten Epidemie gehen müssen”, sagte Johnson.

“Die kommenden Wochen und Monate werden weiterhin schwierig sein und die Leistungsfähigkeit dieses Landes auf die Probe stellen”, sagte er.

Aber da Millionen von Menschen im ganzen Vereinigten Königreich mit Einschränkungen zu kämpfen haben, sagt der Gastgewerbesektor, dass er von der Regierung in die Knie gezwungen wird.

Karen Strickland, Vermieterin des The Grapes Pubs in Liverpool, sagte, ihr Einkommen sei bereits um 70% gesunken, da die derzeitige landesweite Schließzeit von 22.00 Uhr eingehalten wurde und die Hilfe der Regierung nicht ausreichte.

“Es ist absolut schrecklich”, sagte sie und fügte hinzu, dass es keinen Sinn machte, Pubs herauszusuchen.

Unter den neuen Beschränkungen dürfen Pubs, die ein Hauptmittag- oder Abendessen servieren, geöffnet bleiben, obwohl sie Alkohol nur als Teil einer solchen Mahlzeit servieren können.

Einige Kneipenbesitzer hatten über rechtliche Schritte nachgedacht, um Kneipen zu schließen, und gesagt, Johnson habe keine Beweise vorgelegt, um zu erklären, warum sie ins Visier genommen wurden.

“Der Plan wird auf Eis gelegt”, sagte Sacha Lord, ein Nachtclub- und Veranstaltungsbetreiber, gegenüber Reuters. “Wir werden die Truppen immer noch bereit machen, weil sich die Dinge offensichtlich täglich ändern … Wir sind noch nicht außerhalb der Zone.”

Share.

Comments are closed.