Press "Enter" to skip to content

Jadon Sancho "verabschiedete sich von den Dortmunder Mitarbeitern" war sich des Umzugs von Man Utd so sicher

Manchester United-Ziel Jadon Sancho war sich so sicher, dass er für einen Transfer von Borussia Dortmund vorgesehen war, dass er sich von den Mitarbeitern in Deutschland verabschiedete, bevor er heute zum Training zurückkehrte

Borussia Dortmunds Star Jadon Sancho glaubte, dass er den Verein in der Saisonpause verlassen würde.

Und der englische Nationalspieler war sich so sicher, dass ein Wechsel zu Manchester United abgeschlossen sein würde, dass er sich von den Dortmunder Mitarbeitern verabschiedete.

Die Dortmunder Saison 2019/20 endete früher als die von United, als die Bundesliga-Saison bereits am 27. Juni endete.

Sie wurden bereits im März aus der Champions League ausgeschlossen, bevor die Coronavirus-Pandemie den Fußballkalender zum Erliegen brachte, was bedeutet, dass Sancho seit über einem Monat in den Ferien ist.

Während dieser Zeit hat United versucht, den Flügelspieler mit einem Rating von 108 Millionen Pfund zu verpflichten, der weiterhin das Ziel Nr. 1 von Ole Gunnar Solskjaer ist.

Sancho wurde in allen Wettbewerben mit 20 Toren und in der Bundesliga mit 17 Toren Torschützenkönig in Dortmund. Außerdem erzielte er mit insgesamt 44 Treffern den zweithäufigsten Auftritt aller Spieler in seinem Kader.

Der 20-Jährige hat darauf gewartet, ob United und Dortmund eine Einigung über eine Gebühr erzielen. Der ehemalige Jugendliche aus Manchester City, Sancho, war bereit, nach Old Trafford zu ziehen.

Und The Independent sagte, er sei zuvor so zuversichtlich gewesen, dass er vor Dortmunds Rückkehr zum Training gehen würde, dass er sich von den Dortmunder Mitarbeitern verabschiedete.

Schneller Vorlauf bis heute, und Sancho ist schließlich zum Dortmunder Trainingslager zurückgekehrt und begrüßt die Mitarbeiter, von denen er sich verabschiedet hat.

Er wurde am Wochenende in Großbritannien beim Feiern gesehen, und Dortmund bestand darauf, dass sie kein Problem damit hatten, und sagte, Sancho habe keine Clubregeln gebrochen.

Das deutsche Team machte deutlich, dass sie eine Frist für Sanchos Zukunft setzen würden, und teilte United mit, dass sie bis zum Beginn der Arbeit von Lucien Favre für die neue Saison zahlen müssten.

Es wurde noch keine Einigung zwischen den beiden Vereinen erzielt, obwohl die Roten Teufel ihre Verfolgung nicht aufgegeben haben.

Sancho ist jetzt mit dem Dortmunder Kader in der Schweiz, und es wird vermutet, dass er möglicherweise auf einen Wechsel drängen muss, um den Transfer jetzt zu ermöglichen.

Sancho hat noch keinen Transferantrag gestellt, während sich United heute Abend wieder auf die Europa League konzentriert, da Solskjaers Mannschaft im Viertelfinale in Deutschland (20 Uhr) gegen Kopenhagen antritt.