Press "Enter" to skip to content

Jadon Sancho hinterlässt eine Instagram-Nachricht für Chelsea-Star Tammy Abraham

Jadon Sancho war eng mit einem Wechsel zu Manchester United verbunden, während er mit Chelsea-Kumpel Tammy Abraham auf dem Laufenden blieb, der in den Urlaub geflogen ist

Jadon Sancho hat eine freche Instagram-Nachricht auf dem neuesten Beitrag von Chelsea-Star Tammy Abraham hinterlassen.

Die beiden englischen Nationalspieler sind enge Freunde, nachdem sie in London nur wenige Kilometer voneinander entfernt aufgewachsen sind.

Ihre Karrierewege waren jedoch deutlich anders, mit Sancho in Watford, Manchester City und jetzt Borussia Dortmund.

Abraham kam durch die Chelsea-Akademie und hatte Darlehen in Bristol City, Swansea und Aston Villa.

Dies war jedoch sein bestes Jahr auf der Stamford Bridge, als er ein wichtiger Teil von Frank Lampards Team wurde.

Er beendete die Saison als bester Torschütze des Vereins, während Sancho nach einer beeindruckenden Kampagne großes Interesse an ihm geweckt hat.

Aber die beiden sind immer noch nah beieinander und bleiben regelmäßig in Kontakt, während die Blues nach Saisonende in den Ferien abspringen.

Und Abraham kann nicht von seinen Teamkollegen getrennt werden, nachdem er mit Christian Pulisic und Fikayo Tomori ein Bild von ihm gepostet hat.

In den Kommentaren war Sancho, der den Stürmer verspottete, weil er seine Socken in der drückenden Hitze angezogen hatte.

Es war eine einfache Bemerkung, die mit einem weinenden Emoji sagte: “Socken.”

Das Dortmunder Ass wird von Manchester United-Fans genau verfolgt, wobei die Red Devils eng mit dem Flügelspieler verbunden sind.

Ole Gunnar Solskjaer hat seine Unterschrift zur obersten Priorität gemacht, aber sie haben Probleme am Verhandlungstisch.

Dortmund hat United mitgeteilt, dass er nicht für weniger als 110 Millionen Pfund verkauft wird, aber die Chefs von Old Trafford zögern, sich dieser Summe zu nähern.

Am Montag bestand die Bundesliga darauf, dass Sancho nirgendwohin geht, nachdem United eine festgelegte Frist für die Gespräche verpasst hatte.

Der Dortmunder Sportdirektor Michael Zorc sagte, die Entscheidung sei endgültig, nachdem Sancho in den Vorsaison-Kader des Vereins berufen worden sei.

“Wir planen, Jadon Sancho in dieser Saison in unserem Team zu haben”, sagte Zorc. “Die Entscheidung ist endgültig. Ich denke, das beantwortet alle unsere Fragen.

“Letzten Sommer haben wir Jadons Gehalt an die Entwicklung seiner Leistungen angepasst. Im Zusammenhang damit hatten wir seinen Vertrag bereits bis 2023 verlängert.”