Press "Enter" to skip to content

IRW-News: White Gold Corp. : White Gold Corp. erbohrt signifikante Goldgehalte auf mehreren neuen Bohrzielen auf der Liegenschaft White Gold, bestätigt und erweitert die ausgedehnte Vererzung rund um die unternehmenseigenen Goldlagerstätten Golden Saddle

IRW-PRESS: White Gold Corp. : White Gold Corp. erbohrt signifikante Goldgehalte auf mehreren neuen Bohrzielen auf der Liegenschaft White Gold, bestätigt und erweitert die ausgedehnte Vererzung rund um die unternehmenseigenen Goldlagerstätten Golden Saddle & Arc

White Gold Corp. (TSX.V: WGO, OTC – Nasdaq Intl: WHGOF, FRA: 29W) (das Unternehmen” – https://www.commodity-tv.com/play/white-gold-prospect-generator-with-multiple-discoveries-in-the-white-gold-district/) meldet die Ergebnisse der Rotary Air Blast (RAB) -Bohrungen auf mehreren neu identifizierten Bohrzielen, die sich auf der Liegenschaft White Gold im produktiven White Gold District im Yukon Territory, Kanada, befinden. Auf mehreren Zielen in der Umgebung der Lagerstätten Golden Saddle & Arc wurde eine signifikante Goldvererzung angetroffen. Diese Ziele wurden mittels der geschützten datengesteuerten Explorationsstrategie des Unternehmens entdeckt und umfassen McKinnon East, Ulli’s Ridge, Minneapolis Creek und mehrere andere Ziele. Das RAB-Bohrprogramm für 2019 war darauf ausgelegt, eine begrenzte Anzahl von Bohrungen pro Ziel als vorläufige Bewertung der Zielgebiete niederzubringen. Die ersten Bohrungen auf den zusätzlichen neuen Zielen und Nachfolgearbeiten werden im Jahr 2020 durchgeführt. White Gold Corps vollständig finanziertes 13-Millionen-Dollar-Programm für das Jahr 2019, das von den Partnern Agnico Eagle Mines Limited (TSX: AEM, NYSE: AEM) und Kinross Gold Corp (TSX: K, NYSE: KGC) unterstützt wird, umfasste Kernbohrungen auf dem Ziel Vertigo (Liegenschaft JP Ross), die Lagerstätten Golden Saddle & Arc (Liegenschaft White Gold) sowie Bodenprobenahmen, Prospektionsarbeiten, Arbeiten mit der GT Probe, Aushub von Schürfgräben und RAB-/RC-Bohrungen auf verschiedenen anderen Liegenschaften in dem ausgedehnten Landpaket des Unternehmens im produktiven White Gold District, Yukon, Kanada.

Zu den Highlights zählen:

– White Gold Corp.s geschützte datengesteuerte Explorationsmethode bestätigt erfolgreich die oberflächennahe Goldvererzung auf mehreren zusätzlichen neu identifizierten Zielen auf der Liegenschaft White Gold in der Umgebung der Flaggschiff-Lagerstätten Golden Saddle & Arc.

– Erste RAB-Bohrungen in neu identifizierten Zielgebieten bestätigten die Höffigkeit mehrerer Goldzonen über einen 11 x 5 km großen Trend.

Knock-Outs zum Goldpreis

Kurserwartung

Goldpreis-Rohstoff wird steigen
Goldpreis-Rohstoff wird fallen
Höhe des Hebels

510152030
510152030

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

– In den Zielgebieten McKinnon East, Ullis Ridge und Minneapolis Creek wurden signifikante Vererzungen angetroffen, die sich alle innerhalb eines Radius von 5 km um die Lagerstätte Golden Saddle befanden und 2020 weiter verfolgt werden.

– Weitere neue Ziele im Streichen sind noch ungeprüft und werden im Jahr 2020 erste RAB-Bohrungen sehen.

– Die Ergebnisse weisen auf ein erhebliches Potenzial für zusätzliche Goldentdeckungen außerhalb der aktuellen Ressourcenbereiche hin, da auf den Zielen bislang nur begrenzte und kurze Bohrungen niedergebracht wurden.

Bilder zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter http://whitegoldcorp.ca/investors/exploration-highlights/.

Wir sind sehr ermutigt durch diese positiven Bohrergebnisse in der Nähe unserer Flaggschiff-Lagerstätten, die wir mittelst unserer ersten RAB-Bohrungen auf neu identifizierten Zielen erhielten. Mit nur wenigen Bohrungen auf jedem Ziel in einem ersten Flachbohrprogramm wurde die Wirksamkeit unserer Explorationsmethoden weiter bestätigt sowie das große Ausmaß des vererzten Systems und das Potenzial für zusätzliche neue Entdeckungen auf diesen bislang nur wenig erkundeten Trend, der jetzt zu einem ca. 55 km2 großen Gebiet erweitert wurde. Wir freuen uns auf unsere ersten Bohrungen auf den zusätzlichen neuen Zielen, die in diesem Trend identifiziert wurden, und werden diese Ergebnisse in der kommenden Saison weiterverfolgen, erklärte David DOnofrio, Chief Executive Officer.

Geochemische Trends auf der Liegenschaft White Gold

Umfangreiche Bodenprobenentnahmen und andere Explorationsaktivitäten auf der Liegenschaft White Gold haben ein Gebiet mit anomaler Geochemie umrissen, das sich ungefähr über 11 km von Nord nach Süd und über 5 km von Ost nach West erstreckt einschließlich der Ressourcengebiete Golden Saddle und Arc. Diese Ressourcenbereiche sind von einer Reihe von Goldvorkommen umgeben, die auf zwei verschiedene geochemische Signaturen hinweisen. Die Vorkommen Golden Saddle, Donahue North und South sowie McKinnon East und West scheinen reine Goldsysteme zu sein, während die Vorkommen Arc, Ulli’s Ridge, Ryans Surprise, Minneapolis Creek und Teacher’s geochemische Au-As-Sb-Mo-Signaturen aufweisen. In den meisten Gebieten außerhalb der Ressourcengebiete wurden bis dato nur begrenzte und kurze Bohrungen niedergebracht und es besteht weiterhin erhebliches Potenzial für zusätzliche Goldentdeckungen. Die Höhepunkte des RAB-Bohrprogramms 2019 auf der Liegenschaft White Gold sind nachstehend detailliert aufgeführt.

RAB-Bohrungen 2019 auf Liegenschaft White

Im Jahr 2019 wurden auf der Liegenschaft White über 20 RAB-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.344 m niedergebracht. Dabei wurden in erster Linie 7 der neu identifizierten Zielgebiete bewertet, die mittels Bodenprobenahme, Prospektion und geologischer Kartierung, Probenahme durch GT-Geräte, Schürfgräben und geophysikalischer Daten generiert wurden, wie bereits am 22. August 2019 bekannt gegeben. Die Analysewerte für die Bohrungen lagen zwischen Spuren und 4,68 g/t Au. Derzeit liegen nicht genügend Informationen vor, um die wahre Mächtigkeit der berichteten Ergebnisse zu bestimmen.

McKinnon East

Das Ziel McKinnon East befindet sich ungefähr 5,5 km südöstlich der Lagerstätte Golden Saddle und deckt eine 1.200 x 250 m große, nach Nordwesten streichende Goldanomalie im Boden ab, die Gehalte von bis zu 1.696 ppb Au besitzt. Die RAB-Bohrungen verfolgten Goldanomalien in Bodenproben, Stichproben aus Schurfgräben mit bis zu 68,9 g/t Au, Prospektionsproben mit bis zu 49,9 g/t Au und historische Bohrungen. Die wichtigsten Ergebnisse der historischen Bohrungen sind nachstehend aufgeführt. Die meisten dieser Ergebnisse kommen in längeren niedrig-haltigen Abschnitten vor.

Bohrung Von Bis Meter Au g/t

WGMK10D0004 51,8256,77 4,95 1,34

WHTMK18RC-001118,8128,029,15 1,24

7

Einschl. 120,4123,443,04 2,36

WHTMK18RC-002129,5137,167,62 0,96

4

WHTMK18RC-00382,3086,87 4,57 2,11

WHTMK18RC-00416,7619,81 3,05 4,35

Zu den wichtigsten Ergebnissen der RAB-Bohrungen 2019 gehören:

Bohrung WHTMKE19RAB-001 wurde mit einem Azimut von 180° und einer Neigung von -60° niedergebracht. Diese Bohrung zielte auf eine von Ost nach West streichende Struktur, die stark oxidiertes Material enthielt, das im nahe gelegenen Schürfgraben beobachtet wurde und Gehalte von bis zu 1,51 g/t Au lieferte. Die Bohrung lieferte 15,24 m mit 0,519 g /t Au ab Oberfläche.

Bohrung WHTMKE19RAB-002 wurde mit einem Azimut von 180° und einer Neigung von -60° niedergebracht. Diese Bohrung zielte auf eine Goldanomalie im Boden und die westliche Projektion der von Ost nach West streichende Struktur, die von WHTMKE19RAB-001 überprüft wurde. Die Bohrung lieferte 9,15 m mit 0,92 g/t Au ab 24,38 m Tiefe, einschließlich 6,09 m mit 1,31 g/t Au.

Bohrung WHTMKE19RAB-003 wurde mit einem Azimut von 180° und einer Neigung von -60° niedergebracht. Diese Bohrung zielte auf eine von Ost nach West streichende Struktur, wie sie in zwei McKinnon East-Schürfgräben aus dem Jahr 2009 beobachtet wurde, die diese geochemische Anomalie überprüften. Die Bohrung lieferte 53,34 m mit 0,35 g/t Au ab 4,57 m Tiefe, einschließlich 6,1 m mit 1,39 g/t Au.

Die Zusammenstellung der Bohrdaten aus dem Jahr 2019 und der historischen Bohrdaten für das Ziel McKinnon East deuten darauf hin, dass die Zone für weitere Tests offen ist, insbesondere im Osten, und nachfolgende Explorationsaktivitäten gerechtfertigt sind.

Ulli’s Ridge

Das Ziel Ullis Ridge befindet sich ungefähr 2,5 km südwestlich der Lagerstätte Golden Saddle und deckt eine 2.000 x 500 m große nach Nordwesten streichende Zone mit Goldanomalien im Boden ab, die Gehalte von bis zu 1.585 ppb Au besitzt. Die RAB-Bohrungen verfolgten die Ergebnisse der GT-Probenentnahmegeräts, einschließlich der Ergebnisse des Multi-Station GT-Probenentnahmegeräts von bis zu 1,625 g/t Au, Prospektionsproben von bis zu 8,3 g/t Au und Proben aus Schürfgräben von bis zu 1,5 g/t Au. Die wichtigsten Ergebnisse aus 3 RC-Bohrungen, die 2017 in einem einzigen Abschnitt niedergebracht wurden, sind nachstehend aufgeführt.

Bohrung Von Bis Meter Au g/t

WHTULR17RC-007,62 10,67 3,05 2,58

1

WHTULR17RC-0067,0668,58 1,52 6,23

1

WHTULR17RC-0097,5499,06 1,52 9,7

2

WHTULR17RC-0079,2582,30 3,05 2,19

3

Zu den wichtigsten Ergebnissen der RAB-Bohrungen 2019 gehören:

Bohrung WHTULR19RAB-001 wurde mit einem Azimut von 180° und einer Neigung von -60° niedergebracht. Diese Bohrung zielte auf Goldanomalien in Bodenproben, mittels GT-Probenentnahmegeräts entnommener Proben und Prospektionsproben (bis zu 8,3 g/t Au) und lieferte 7,62 m mit 1,4 g/t Au ab 24,38 m Tiefe, einschließlich 1,52 m mit 3,81 g/t Au.

Bohrung WHTULR19RAB-003 wurde mit einem Azimut von 235° und einer Neigung von -60° niedergebracht. Diese Bohrung zielte auf Goldanomalien in Bodenproben und Proben aus Schürfgräben (bis zu 1,5 g/t Au) und lieferte 1,53 m mit 4,27 g/t Au ab 35,05 m Tiefe.

Die Ergebnisse deuten an, dass Au im Ziel Ullis Ridge mit As- und Mo-Gehalten in einem NNW-SSO streichenden System vergesellschaftet ist, das weiterhin nur wenig erkundet und in mehrere Richtungen offen ist, und nachfolgende Explorationsaktivitäten rechtfertigt. Zwischen den in begrenztem Umfang niedergebrachten Testbohrungen und den nördlichsten 1.000 m der Anomalie besteht eine Lücke von 300 m, in der bisher durch keine Bohrungen überprüft wurde.

Minneapolis Creek

Das Ziel Minneapolis Creek befindet sich ungefähr 3,5 km nordwestlich der Lagerstätte Golden Saddle und deckt eine 1.000 m x 250 m große nach Nordwesten streichende starke Goldanomalien im Boden ab, die Gehalte von bis zu 1.590 ppb Au besitzt. Die RAB-Bohrungen verfolgten Goldanomalien in Bodenproben, Prospektionsproben mit Gehalten von bis zu 5,02 g/t Au und der Ergebnisse des Multi-Station GT-Probenentnahmegeräts mit Gehalten von bis zu 1,78 g/t Au innerhalb eines magnetischen Hochs, das mittels luftgestützter geophysikalischer Untersuchungen identifiziert wurde.

Bohrung WHTMCR19RAB-002 wurde mit einem Azimut von 360° und einer Neigung von -70° niedergebracht. Die Bohrung wurde basierend auf Goldanomalien in Bodenproben, Proben aus Schürfgräben und mittels GT-Probenentnahmegeräts entnommener Proben ausgerichtet und lieferte 3,05 m mit 1,52 g/t Au ab Oberfläche. Die Bohrung erreichte aufgrund der Gebirgsverhältnisse nur eine Tiefe 10,67 m und erreichte nicht ihr Ziel.

Die bisherigen Ergebnisse aus Minneapolis Creek deuten an, dass Au mit As in einem NW-SO streichenden System vergesellschaftet ist, das in beiden Richtungen noch nicht erkundet ist und nachfolgende Explorationsaktivitäten gerechtfertigt sind.

QA/QC (Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle)

Die analytischen Arbeiten für das Bohrprogramm 2019 werden von ALS Canada Ltd., einem international anerkannten Anbieter von Analysedienstleistungen, in ihrem Labor in Vancouver, British Columbia, durchgeführt. Die Probenvorbereitung wurde in der Anlage in Whitehorse, Yukon, durchgeführt. Alle RC-Bohrklein- und Kernbohrproben werden nach dem Verfahren PREP-31H (Zerkleinerung von 90 % unter 2 mm, Riffeltrennung von 500 g, Pulverisierung von 85% unter 75 Mikrometer passieren) aufbereitet und analysiert mittels der Methode Au-AA23 (Brandprobe an einer 30-g-Einwaage mit anschließender AAS-Analyse) und ME-ICP41 (Aufschluss einer 0,5-g-Einwaage in Königswasser und anschließender ICP-AES-Analyse). Proben, die> 10 g/t Au enthalten, werden mit der Methode Au-GRAV21 (Brandprobe an einer 30-g-Einwaage mit anschließender gravimetrischer Analyse) erneut analysiert.

Die berichteten Arbeiten werden mit branchenüblichen Standardverfahren durchgerführt, einschließlich eines Programms zur Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC), das die Zugabe zertifizierter Standards, Leerproben und Dubletten in den Probenstrom umfasst.

Über White Gold Corp.

Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von 21.207 Quarz-Claims auf 33 Liegenschaften mit einer Fläche von über 422.730 Hektar, was über 40 % des White Gold District im Yukon entspricht. Die Flaggschiff-Liegenschaft, White Gold, des Unternehmens besitzt eine Mineralressource von 1.039.600 Unzen (Kategorie angezeigt) bei einem Gehalt von 2,26 g/t Gold und 508.700 Unzen (Kategorie geschlussfolgert) bei einem Gehalt von 1,48 g/t Gold. Es ist ebenfalls bekannt, dass sich die Vererzung auf Golden Saddle und Arc über die Grenzen der aktuellen Ressourcenschätzung hinaus erstreckt. Regionale Explorationsarbeiten haben ebenfalls mehrere andere aussichtsreiche Ziele auf den Claim-Paketen des Unternehmens generiert, die an beachtliche Goldentdeckungen grenzen einschließlich des Projekts Coffee im Besitz der Newmont Goldcorp Corporation (erkundete und angezeigte Goldressource von 3,4 Mio. Unzen(1)) und des Projekts Casino der Western Copper and Gold Corporation (nachgewiesene und vermutete Vorräte(1) von 8,9 Mio. Unzen Gold und 4,5 Mrd. Pfund Kupfer). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.whitegoldcorp.ca.

(1) Die erwähnte Vererzung ist die vom Eigentümer jeder Liegenschaft offengelegte und ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf die Vererzung, die auf der Liegenschaft des Unternehmens beherbergt ist.

Qualifizierte Person

Jodie Gibson, P.Geo., technischer Berater und Andrew Hamilton, P.Geo., Exploration Manager, des Unternehmens, sind im Sinne von National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects jeweils eine qualifizierte Person”. Jeder hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Die potenzielle Menge und der Gehalt sind konzeptioneller Art. Bis dato wurden nicht genügend Explorationsaktivitäten durchgeführt, um eine Mineralressource auf der Liegenschaft White Gold jenseits der bestehenden Ressource Golden Saddle & Arc abzugrenzen, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsaktivitäten dazu führen werden, dass die Ziele als Mineralressource abgegrenzt werden.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Informationen” und “zukunftsgerichtete Aussagen” (zusammen “zukunftsgerichtete Aussagen”) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Formulierungen wie “erwartet” oder “erwartet nicht”, “wird erwartet”, “erwartet” oder “antizipiert” oder “nicht erwartet”, “plant” oder “vorgeschlagen”, “Budget”, “geplant”, “Prognosen”, “Schätzungen”, “glaubt” oder “beabsichtigt” oder Variationen solcher Wörter und Formulierungen oder die Feststellung, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse “kann” oder “könnte”, “würde”, “könnte” oder “wird” durchgeführt werden oder erreicht werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf die Ziele, Ziele und Explorationsaktivitäten des Unternehmens, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt und geplant sind; das zukünftige Wachstumspotenzial des Unternehmens, einschließlich der Frage, ob geplante Explorationsprogramme auf einem der Grundstücke des Unternehmens erfolgreich sein werden; die Explorationsergebnisse sowie zukünftige Explorationspläne und -kosten und -verfügbarkeit.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf vernünftigen Annahmen und Schätzungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich voneinander abweichen, da zukunftsgerichtete Aussagen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Erwarteter Nutzen für das Unternehmen im Zusammenhang mit der Exploration, die auf den Grundstücken des Unternehmens durchgeführt und vorgeschlagen wird; fehlende Identifizierung zusätzlicher Mineralressourcen oder bedeutender Mineralisierungen; die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse; Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierung, einschließlich der Finanzierung von Explorationsprogrammen auf den Grundstücken des Unternehmens; Geschäftsintegrationsrisiken; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen der Wertpapiermärkte; Schwankungen der Spot- und Terminpreise für Gold, Silber, Basismetalle oder bestimmte andere Rohstoffe; Schwankungen der Devisenmärkte (wie der Wechselkurs des kanadischen Dollars zum US-Dollar); Veränderungen in der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit der Mineralexploration, der Erschließung und dem Bergbau (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfällen, ungewöhnlichem oder unerwartetem Formationsdruck, Einstürzen und Überschwemmungen); Unfähigkeit, eine angemessene Versicherung zur Abdeckung von Risiken und Gefahren zu erhalten; das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die Beschränkungen für den Bergbau und die Mineralexploration auferlegen können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; Verfügbarkeit steigender Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinvestitionen und Arbeit; die spekulative Natur der Mineralexploration und -entwicklung (einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt notwendiger Lizenzen, Genehmigungen und Genehmigungen von Regierungsbehörden verbunden sind); die Unwahrscheinlichkeit, dass die erforschten Grundstücke letztendlich zu Minen entwickelt werden; geologische Faktoren; tatsächliche Ergebnisse der aktuellen und zukünftigen Exploration; Änderungen der Projektparameter, wenn Pläne weiterhin bewertet werden; Bodenprobenergebnisse, die vorläufiger Natur sind und keinen schlüssigen Beweis für die Wahrscheinlichkeit von Mineralvorkommen; Eigentumsrechte an Grundstücken; und die Faktoren, die in der jüngsten vom Management vorgelegten Diskussion und Analyse des Unternehmens beschrieben wurden. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen darauf beruhen, was das Management des Unternehmens für vernünftige Annahmen hält oder zu diesem Zeitpunkt für vernünftig hielt, kann das Unternehmen den Aktionären nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen, Schätzungen oder Absichten entsprechen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die bei der Entwicklung solcher zukunftsgerichteten Informationen verwendet werden, als richtig erweisen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, Änderungen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich bekannt zu geben, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

Weder die TSX Venture Exchange (die “Exchange”) noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Kontaktinformationen:

David DOnofrio

Chief Executive Officer

White Gold Corp.

Tel.: (647) 930-1880

[email protected]

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

[email protected]

www.resource-capital.ch

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=49965

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=49965&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA9638101068

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.