Press "Enter" to skip to content

Großbritanniens schlechtester Fahrer ist immer noch unterwegs, obwohl er 68 PUNKTE im Führerschein gesammelt hat

Großbritanniens schlechtester Fahrer ist mit 68 Punkten im Führerschein immer noch unterwegs.

Der rücksichtslose Fahrer gehört zu den 1.278 Autofahrern, die 12 oder mehr Punkte in ihrem Führerschein haben und sich noch ans Steuer setzen. Dies ergab eine Anfrage der Liberaldemokraten zur Informationsfreiheit (FOI).

Unvorsichtige Fahrer können bis zu zwei Jahre lang von der Straße gebootet werden, wenn sie 12 Punkte sammeln – aber viele plädieren für "außergewöhnliche Härte", wenn sie vor Gericht gestellt werden.

Die Liberaldemokraten haben nun ein Vorgehen gefordert, um die Straßen sicherer zu machen.

Die Sprecherin von Lib Dem Transport, Sarah Olney, sagte: „Die Regierung sollte prüfen, ob die richtigen Systeme vorhanden sind, um problematische Fahrer zu bremsen.

"Da weniger Fahrer unterwegs sind als jemals zuvor, ist es jetzt an der Zeit zu überlegen, was getan werden kann."

Die Zahlen aus der Anfrage sind deutlich niedriger als in den Vormonaten.

Schockierende Daten im April zeigten, dass mehr als 9.000 Fahrer mit 12 Punkten noch am Steuer saßen.

Im vergangenen Jahr war bekannt, dass ein 33-jähriger Mann aus Bradford, West York, mit 78 Punkten fuhr.

Die Zahlen zeigten auch, dass mehr als eine Million Fahrer mindestens einen Punkt in ihrem Führerschein haben, berichtete The Mirror.

Der oberste Richter Lord Justice Holroyde hat zuvor begründet, warum so vielen Menschen ihre Lizenz nicht entzogen wurde.

Der Vorsitzende des Verurteilungsrates sagte: „Es gibt legitime Gründe, warum dies passieren könnte: Das Gesetz sieht vor, dass eine solche Disqualifikation aus Gründen außergewöhnlicher Schwierigkeiten vermieden oder verringert werden kann.“