Großbritannien sperrt mehr Gebiete, wenn die Fälle zunehmen. 

0

Von Kate Holton und Alistair Smout

LONDON (Reuters) – Großbritannien hat am Freitag angesichts steigender Fallzahlen mehr von Nordwestengland in die höchste COVID-Alarmstufe versetzt, da Premierminister Boris Johnson versucht, eine zweite Infektionswelle durch lokale Maßnahmen einzudämmen.

Johnson wird eine Pressekonferenz über die Pandemie abhalten, nachdem die Beschränkungen für Lancashire angekündigt wurden, aber da andere Führer des Nordens sich zusätzlichen Sperrmaßnahmen ohne weitere finanzielle Unterstützung widersetzen.

Ab Samstag wird Lancashire den härtesten Beschränkungen ausgesetzt sein, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, einschließlich der Schließung von Pubs.

In der Region, in der Städte wie Burnley, Blackburn, Blackpool und Preston beheimatet sind, sind die Fälle gestiegen, was Lancashire zusammen mit dem nahe gelegenen Liverpool und Merseyside in die sehr hohe Alarmstufe Tier 3 zwingt.

Als zweite Welle der Pandemie hat die Regierung von Johnson einen abgestuften Ansatz verfolgt, um lokale Regionen mit wachsenden Fällen zu schließen, in der Hoffnung, dass die am wenigsten betroffenen Gebiete offen bleiben können, um die Wirtschaft zu schützen.

Dies hat einige lokale Führer in Nordengland wie Greater Manchester verärgert, die sagen, dass die Regierung Unternehmen, die schließen müssen, nicht genügend finanzielle Unterstützung angeboten hat.

Am Freitag deuteten weitere Daten darauf hin, dass in England immer noch ein starker Anstieg der Fälle zu verzeichnen war. Die Infektionserhebung des Amtes für nationale Statistiken ergab, dass in der letzten Woche durchschnittlich 27.900 neue Fälle pro Tag aufgetreten sind.

Das ONS gab an, dass die Infektionen im Vergleich zur Vorwoche um 50% zugenommen hatten und dass die Infektionen im Nordwesten weiter zunahmen, während sich die Fälle im Nordosten abflachten.

Während die Infektionen in England immer noch stark zunehmen, implizierte die Umfrage eine Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus im Vergleich zur Vorwoche, was durch eine geschätzte Wachstumsrate der von der Regierung veröffentlichten Pandemie gestützt wurde.

Share.

Comments are closed.