Press "Enter" to skip to content

Gold: Minenindex glänzt angesichts guter Zahlen und festem Goldpreis!

Gold: Minenindex glänzt angesichts guter Zahlen und festem Goldpreis!Gold: Minenindex glänzt angesichts guter Zahlen und festem Goldpreis!

Goldminenaktien drehen mächtig auf. Seit Tagen halten sich Spekulationen, dass Barrick Gold ein Auge auf ein Goldminenprojekt von Freemont geworfen hat. Ende Januar wurde zudem bekannt, dass Barrick Gold ein neues Joint Venture mit der Regierung von Tansania plant und dort die Produktion wieder aufnimmt. Kommende Woche wird Barrick Gold Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlichen. Im Vorfeld war bereits zu lesen, dass Minen in Kongo und Nevada die Produktionsziele übertroffen haben.

Gold Road Resources meldete vergangene Woche Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. Demnach produzierten die Australier deutlich mehr Gold als erwartet. Anleger quittierten dies mit einem Kursanstieg in den Bereich des Allzeithochs. Die positive Entwicklung der beiden Goldminenaktien stützte auch den BANG-Index. Der Index besteht aus den vier Edelmetall-Produzenten Barrick Gold, AngloGold Ashanti, Newcrest und Gold Road Resources.

Die vier Minengesellschaften zählen zu den größten Goldminenunternehmen der Welt. Zuletzt profitierten die Konzerne sowohl vom Anstieg des Goldpreises als auch von den Kostensenkungsmaßnahmen der zurückliegenden Jahre. Derzeit deutet vieles daraufhin, dass die Katalysatoren die Aktien weiter stützen könnten. So profitiert der Goldpreis zum einen von einer anhaltend starken Nachfrage von Notenbanken und Investoren. Ferner gilt Gold als Profiteur niedriger Zinsen. Die Bewertung von Aktien wie Barrick Gold und AngloGold Ashanti erscheint ambitioniert. Bei Barrick Gold dürfte sich Analysten zufolge die Gewinnmarge 2019 deutlich gesteigert haben und bei AngloGold Ashanti wird für 2020 ein Margensprung erwartet. Beide Titel werden daher Thomson Reuters zufolge von den Analysten mehrheitlich als haltens- oder gar kaufenswert eingestuft. Gleichzeitig dürfte sich das Übernahmekarussell weiter drehen. Nach der Trennung von unrentablen Bereichen haben die Minenbetreiber wieder auf Wachstumskurs umgeschwenkt.

Frei von Risiken sind sie jedoch nicht. Die Aktienkurse der Minenbetreiber werden weiterhin maßgeblich vom Goldpreis bestimmt. Sinkt der Preis für das Edelmetall, könnten auch die Minenaktien unter Druck geraten.

Investmentmöglichkeiten

Index-Zertifikat auf den BANG Net Return Index

HVB Open End Index Zertifikat
Basiswert BANG Net Return Index
ISIN/WKN HX80WV/DE000HX80WV4
Laufzeit Open End*
Währung EUR
Verwaltungsentgelt p. a. 0,50 % p. a.
Briefkurs (Verkaufspreis) EUR 14,93
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rück­zahlungsbetrag zurückzuzahlen. Stand: 07.02.2020, 14:46 Uhr

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Gold: Minenindex glänzt angesichts guter Zahlen und festem Goldpreis! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank – UniCredit Bank AG).

7158264624ef2ed6bb4a95682275435