Press "Enter" to skip to content

Gold fällt mit steigendem Dollar

Von Adam Claringbull

Investing.com – Gold fiel am Donnerstagmorgen in Asien, als ein stärkerer Dollar das gelbe Metall von seinem zweiwöchigen Hoch zurückzog. Besser als erwartete US-Arbeitslosenzahlen standen hinter dem verbesserten Dollar.

Die Gold-Futures fielen um 1,23% auf 1.946,30 USD bis 00:49 Uhr ET (5:49 Uhr GMT).

Der Dollar drückte Gold am Donnerstag stark nach unten, obwohl die US-Notenbank gestern ebenfalls bekannt gab, dass sie die Zinssätze nahe Null hält, bis die Inflation auf über 2% steigt. Der Vorsitzende der Fed, Jerome Powell, erklärte auch, dass der Weg zur wirtschaftlichen Erholung noch sehr ungewiss sei und erwartet werde, dass die wirtschaftliche Aktivität für einige Zeit niedrig bleiben werde.

Die Bank of Japan hielt ihre eigene Geldpolitik stabil, als sie ihre Entscheidung früher am Tag traf. Die Anleger wollten wissen, wie die BOJ mit dem neu gewählten Premierminister Yoshihide Suga zusammenarbeitet. Die Bank of England wird ihre Politik später am Tag weitergeben.

Die COVID-19-Pandemie nimmt weiter zu und dämpft das weltweite Wirtschaftsklima, obwohl potenzielle Impfstoffe, die voraussichtlich gegen Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres erhältlich sein werden, allgemeinen Optimismus hervorrufen.

Gold, ein sicherer Hafen, der in Zeiten sozialer und wirtschaftlicher Unsicherheit beliebt ist, hat seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie erhebliche Preiserhöhungen verzeichnet, wobei die Preise im August über 2.072 USD lagen.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *